Agrarpraktiker/in EBA

Agrarpraktiker/in EBA

 
Berufsbeschreibung
Agrarpraktiker und Agrarpraktikerin übernehmen nach Anweisung Arbeiten in einem landwirtschaftlichen Betrieb. Sie kennen die Abläufe von der Produktion bis zum Verkauf. Sie bereiten den Boden vor, säen und pflanzen, pflegen Kulturen, ernten, verarbeiten und bereiten die Produkte für den Verkauf vor. Bei Tierhaltung kümmern sie sich auch um die Tiere, füttern sie und reinigen Stall und Umgebung.
Ausbildung Agrarpraktiker/in EBA
2 Jahre berufliche Grundbildung. Es gibt drei Fachrichtungen: Landwirtschaft, Spezialkulturen oder Weinbereitung. Berufsfachschulunterricht ist ein Tag pro Woche. Überbetriebliche Kurse runden die Ausbildung ab. Abschluss: eidgenössisches Berufsattest.
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule.
Freude an der Natur, an Tieren und Pflanzen, gute Konstitution, praktischer Sinn, Beobachtungsgabe, technisches Verständnis, Ausdauer.
Entwicklungsmöglichkeiten
Berufliche Grundbildung als Landwirt/in EFZ, Gemüsegärtner/in EFZ, Obstfachmann/-frau EFZ, Winzer/in EFZ oder Geflügelfachmann/-frau EFZ.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang