Audiometrist/in

Audiometrist/in

Berufsbeschreibung
Audiometristen und Audiometristinnen führen Hörprüfungen durch – unter ärztlicher Anleitung und Verantwortung – die erbringen, wo Frequenzbereiche des Gehörs ausfallen und wie gross sie sind. Die ermittelten Werte stellen sie in einem Audiogramm dar. Sie arbeiten in ohrenärztliche Praxen, audiologischen Abteilungen einer Ohren-Nasen-Hals-Klinik oder audiologischen Zentren. Zur Arbeit in der Klinik gehört die Dokumentation und Statistik, in der ärztlichen Praxis Sekretariats- und Labortätigkeit.
Ausbildung Audiometrist/in
6 Monate (bei guter Vorbildung): Grundausbildung in Ohrenkliniken der Universitäten Basel, Bern, Genf, Lausanne und Zürich; 2 Jahre Berufspraxis bis zur selbständigen Beurteilung der Gehörmessung.
Anforderung
Je nach Klinik unterschiedlich: Abgeschlossene Berufslehre in medizinischem oder pflegerischem Beruf.

Freude am Umgang mit behinderten Menschen, besonders mit Kindern und älteren Leuten; menschliche Reife, Ausgeglichenheit, Selbständigkeit, Organisationstalent, gutes sprachliches Ausdrucksvermögen, technisches Verständnis, normales Hörvermögen, Geduld und Einfühlungsvermögen.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fachliteratur, Kurse, Fallbesprechungen, Hörgeräte-Akustiker/in BP
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang