Bauwerktrenner/in EFZ

Bauwerktrenner/in EFZ

 
Berufsbeschreibung
Überall, wo gebaut oder umgebaut wird, braucht es Öffnungen in Beton und Mauerwerk. Der Bauwerktrenner und die Bauwerktrennerin erstellen solche Öffnungen, Durchbrüche, Trennschnitte und Aussparungen. Sie sind in der Lage, mit technisch hochentwickelten Maschinen Stahlbeton, Naturstein und Mauerwerk zu bearbeiten. Stets müssen sie gut abklären, wo gebohrt wird und auch die umliegenden Bauteile schützen, um Schäden zu vermeiden. Die Arbeitsmethoden und -techniken werden vorab festgelegt. Nach den Trennarbeiten werden die Bauteile mit Hilfsgeräten ausgebaut und abtransportiert.
Bauwerktrenner arbeiten mit teuren Spezialwerkzeugen und übernehmen auch deren Unterhalt. Für kleine Aufträge sind sie allein, für grössere zu zweit unterwegs. Ihr Arbeitsplatz wechselt ständig, manchmal sind sie pro Tag an bis zu drei Orten tätig und deshalb mit dem Transportfahrzeug unterwegs.
Bauwerktrenner werden im Hoch-, Tief- und Strassenbau gebraucht, für Gebäude, Tunnels, Brücken uvm.

Ausbildung Bauwerktrenner/in EFZ
3 Jahre Lehre. Vier überbetriebliche Kurse von 3 Wochen im AZ SVBS in Bellach. Der Berufsfachschulunterricht findet an einem Tag in der Woche im Bildungszentrum (BZZ) Zofingen statt.
Die Berufsleute sind viel mit dem Auto unterwegs, das Erlangen des Fahrausweises wird gefördert, die anerkannte Staplerfahrprüfung gehört zur Ausbildung.

Adressen

Firma / Schule Ort
Verband SVBS Bellach
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule. Beherrschen einer Landessprache in Wort und Schrift.

Freude an der Arbeit mit Geräten und Maschinen, Freude an der Arbeit im Freien, in Gebäuden und an wechselnden Arbeitsorten, praktisches Denkvermögen, handwerkliches Geschick, körperliche Gewandtheit, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Zusatzgrundbildung als Maurer/in EFZ, Betonwerker/in EFZ, Zeichner/in EFZ Ingenieurbau.
Fachkurse zu neuen Technologien des Verbandes.
Bauvorarbeiter/in Fachrichtung Bauwerktrenner.

Berufsprüfung als Bau-Polier/in oder Bauwerktrenn-Polier/in mit eidg. Fachausweis.

Ausbildung als dipl. Techniker/in HF Bauführung oder Bauplanung.
Studium als Bauingenieur/in BSc/MSc FH oder Architekt/in BSc/MSc FH.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang