Betriebsökonom/in BA oder BSc FH

Betriebsökonom/in BA oder BSc FH

 
Berufsbeschreibung
Betriebsökonom und Betriebsökonomin übernehmen in Kaderstellungen oder als Unternehmensberatende anspruchsvolle betriebswirtschaftliche Aufgaben in Unternehmen der Privatwirtschaft und in der öffentlichen Verwaltung, sei dies im Finanz- und Rechnungswesen, im Controlling, in Marketing und Verkauf oder in der Organisation.
Sie kennen die wirtschaftlichen und politischen Vernetzungen, evaluieren und analysieren Situationen und betrachten sie aus verschiedenen Perspektiven, um zukunftsgerichtete und möglichst gewinnbringende Strategien für das Unternehmen auszuarbeiten und umzusetzen. Beispielsweise befassen sie sich mit Vertrags-, Gesellschafts- und Steuerrecht und suchen optimale Lösungen für das Unternehmen. Im Bereich Personalführung (Human Resources) entwickeln sie eine zukunftsorientierte Unternehmensstrategie und überwachen die Umsetzung. Sie analysieren die Marktposition des Unternehmens, dessen Kundenanforderungen und Kundendienstleistungen und arbeiten bei der Entwicklung von Marketing- und Verkaufsstrategien mit. Sie verhandeln mit Kunden und Geschäftspartnern und diskutieren mit ihnen unterschiedliche Lösungsansätze. Im IT-Bereich klären sie Projekte ab, um die bestehenden Kommunikations- und Informationssysteme sinnvoll zu erweitern und optimal zu nutzen.
Studium Betriebsökonom/in BA oder BSc FH
3 Jahre Vollzeitstudium oder 4 - 4 1/2 Jahre berufsbegleitendes Studium.

Je nach Fachhochschule werden unterschiedliche Vertiefungsrichtungen angeboten. Dies sind: General Management, International Management, Wirtschaftsinformatik, Accounting, Banking, Communication Design, Entrepreneurship, Leadership, Marketing, Sports Management, Controlling & Accounting, Finance & Banking,International Management, International Management & Economics (engl.), Kommunikation & Marketing, Management & Law, Public Management & Economics, Tourismus & Mobilität, Wirtschaftsinformatik, Business Administration, Business Information Technology.
Abschluss: BA FH oder BSc FH in Betriebsökonomie.
Anforderung
Eine der folgenden Vorbildungen:
a) Kaufmännische Berufsmatura.
b) Diplom einer Handelsmittelschule oder gymnasiale Matura und 1 Jahr Berufspraxis im kaufmännischen Bereich.
c) Berufsleute mit anderer Vorbildung können ein Aufnahmeverfahren durchlaufen. Es ist wichtig, sich direkt bei der Fachhochschule Informationen zu beschaffen.

Führungsqualitäten, analytisches, logisches und vernetztes Denken, Organisationstalent, Kreativität, Entscheidungsfähigkeit, soziale Kompetenzen, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, Durchsetzungsvermögen.
Entwicklungsmöglichkeiten
Höhere Fachprüfungen in verschiedenen Bereichen.
Masterstudiengänge MSc an Fachhochschulen und Universitäten. FH: Tourism, Entrepreneurial Management, Corporate and Business Development, Business Development & Promotion, Tourism (dt. und engl.), Finance and Banking, Betriebsökonomie. UH: Betriebswirtschaftslehre, Business Administration.
Weiterbildungsmaster in verschiedensten Richtungen, z.B. Business Information Management, Business Process Engineering, Corporate Innovation Management, Executive MBA, Bank Management, Brand and Marketing Management, Business Administration, Business Excellence, Business Information Technology, Communication Management, Controlling, Corporate Finance, Economic Crime Investigation, Business Administration, Communication Management and Leadership, Customer Relationship Management.
Berufsfachschullehrer/in fachkundliche Fachrichtung.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang