Buchhändler/in EFZ

Buchhändler/in EFZ

 
Berufsbeschreibung
Buchhändlerin und Buchhändler sind in Buch- und Multimediahandlungen tätig, wo vielerlei Medien angeboten werden, wie Bücher, Zeitschriften, Landkarten, CDs, Bild- und Tonträger. Sie beraten und bedienen die Kundschaft, empfehlen Bücher, weisen auf Neuerscheinungen hin und nehmen Bestellungen entgegen. Natürlich können sie nicht alle Bücher kennen; doch sie wissen, was im Buch- und Medienhandel läuft, wissen, welche Bücher gerade in der Bestsellerliste stehen. Sie benützen Nachschlagewerke und Kataloge, meist als Datenbanksystem am Computer, um bestimmte Werke zu finden. Wenn nötig führen sie auch Recherchen über weltweite digitale Informationszentren durch. Die Verkaufsberatung ist aber nicht einzige Aufgabe, sie übernehmen alle Tätigkeiten rund ums Geschäft. Sie wickeln die Bestellungen ab, bestellen Bücher, verhandeln mit Lieferanten, kontrollieren Lieferungen, liefern bestellte Waren an den Kunden weiter, schreiben Rechnungen, kontrollieren die Zahlungseingänge. Im Lager überwachen sie die Bestände, machen Inventur, führen die Lagerbewirtschaftung und beobachten die Bewegungen, um Schlüsse für Verkaufsstrategien zu ziehen. Sie gestalten Schaufenster, achten im Geschäft auf schöne Präsentation und organisieren Werbeaktionen.
Ausbildung Buchhändler/in EFZ
3 Jahre berufliche Grundbildung in einer Buch- oder Multimediahandlung. Die Ausbildung vermittelt ausser kaufmännischen Kenntnissen auch eine breite Allgemeinbildung.
Die berufliche Grundbildung dauert 2 Jahre bei abgeschlossener kaufmännischer Grundbildung oder Matura.
Adressen

Firma / Schule Ort
Schwabe AG - Buchhandlung Das Narrenschiff Basel
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule, oberste Stufe (auch 10. Schuljahr bietet optimalen Einstieg) oder abgeschlossene kaufmännische Grundbildung oder gymnasiale Matura.
Freude an Büchern, Literatur und Medien allgemein, Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit, gute Ausdrucksfähigkeit, gutes Gedächtnis, Sinn für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Tätigkeiten, Organisationstalent.
Entwicklungsmöglichkeiten
Vom Fachverband werden verschiedene Kurse angeboten.
Berufs- und höhere Fachprüfungen in Verkauf, Marketing, Handel.
Ausbildung an der Höheren Fachschule für Wirtschaft (HFW) als Betriebswirtschafter/in HF.
Studium an einer Fachhochschule, z.B. als Betriebsökonom/in BSc oder BA FH.
Die wichtigsten Aufstiegsmöglichkeiten sind: Leiter/in einer Spezialabteilung (Fachbuch, Jugendbuch, Kunstbuch usw.), Geschäftsführer/in, eigenes Geschäft.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang