Ernährungsberater/in BSc FH

Ernährungsberater/in BSc FH

 
Berufsbeschreibung
Ernährungsberaterin und Ernährungsberater sind Fachpersonen im Bereich der Ernährung. Für die Gesundheitsvorsorge geben sie Ernährungsinformationen an Interessierte aller Altersgruppen weiter. Sie halten Vorträge und Seminare oder geben Einzel- und Gruppenberatungen. Auch ihre Mitarbeit an wissenschaftlichen Studien und Projekten und die Beratung von Institutionen zählen zum abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld.

Für den wichtigen Bereich der Therapie führen sie ernährungsmedizinische Einzel- und Gruppenberatungen durch und sind zuständig für die individuelle Betreuung von Patienten in Spital- und Heimpflege. Sie zeigen Zusammenhänge zwischen Ernährungstherapie und Krankheit auf und geben Rat und Tipps zur Umsetzung im Alltag.

Sie übernehmen ausserdem Tätigkeiten in der Lebensmittelindustrie. Dort beantworten sie beispielsweise Kundenanfragen, wirken in der Produktentwicklung mit und erarbeiten Broschüren.
Studium Ernährungsberater/in BSc FH
3 Jahre Bachelorstudium (BSc) in Ernährung und Diätetik an der Berner Fachhochschule mit anschliessendem, 10-monatigem Praktikum oder 3 Jahre an der Haute école de santé (HES) in Genf mit 1/3 integrierter Praxis.

Auch als berufsbegleitendes Fernstudium möglich.

Abschluss: Bachelor of Science in Ernährung und Diätetik.
Adressen

Firma / Schule Ort
Hirslanden AG, Klinik Hirslanden Zürich
Kantonsspital Aarau AG Aarau
Kantonsspital Baden AG Baden
Klinik St. Anna Luzern
Laufbahnberatung Gesundheitsberufe Zürich-Oerlikon
OdA Gesundheit - Kanton Schaffhausen Schaffhausen
OdA Gesundheit Bern Köniz
OdA Organisation der Arbeitswelt für - Gesundheits- und Sozialberufe St.Gallen
Solothurner Spitäler AG Solothurn
Universitätsspital Zürich Zürich
Anforderung
Direkter Eintritt: Berufsmaturität Gesundheit & Soziales oder Fachmaturität Gesundheit.
Eintritt mit mind. 2-monatigem Berufspraktikum (Bern) oder Vorbereitungsjahr (Genf): gymnasiale Maturität, Berufs- oder Fachmatura aus anderem Bereich, abgeschlossene 3-jährige Handels-, Diplom- oder Fachmittelschule, abgeschlossene Berufslehre und bestandene Aufnahmeprüfung.
Es ist eine Eignungsabklärung zu bestehen.

Die Tätigkeit erfordert Sozialkompetenz, Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fachkurse. Leitende/r Ernährungsberater/in, eigene Beratungspraxis, fachliche Spezialisierung.
Ausbildung als Berufsfachschullehrer/in im Gesundheitswesen.
Nachdiplom- und Masterstudiengänge. Tätigkeit in der Forschung.

Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang