PR-Fachmann/-frau BP

PR-Fachmann/-frau BP

Berufsbeschreibung
PR steht für «Public Relations» (Öffentlichkeitsarbeit). PR-Fachmann und PR-Fachfrau unterstützen die PR-Beratenden in PR-Agenturen oder PR-Abteilungen eines Unternehmens. Sie sind bei der Planung und Umsetzung von Kommunikationsprojekten dabei. Ihre Aufgaben sind vielfältig. Sie verfassen schriftliche Informationen für Kunden, Mitarbeitende oder die Medien, sie organisieren und überwachen die Produktion von audiovisuellen Informationsmitteln oder Broschüren. Für die Produktion arbeiten sie mit Fachleuten aus der grafischen Branche zusammen. Sie organisieren Medienkonferenzen, Medienreisen oder Veranstaltungen wie der «Tag der offenen Tür» oder ein Firmenjubiläum. Bei allen Projekten gilt es, das Budget zu überwachen und die Kosten im geplanten Rahmen zu halten.
Ausbildung PR-Fachmann/-frau BP
1 Jahr berufsbegleitende Vorbereitungskurse. Abschluss: Berufsprüfung (BP) als PR-Fachmann/-frau mit eidgenössischem Fachausweis.
Anforderung
Eine der folgenden Vorbildungen:
a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung im kaufmännischen Bereich, im grafischen Sektor oder im Verkauf, abgeschlossene Handels- oder Fachmittelschule, gymnasiale Matura, kaufmännische Berufsprüfung, höhere Fachprüfung, Fachhochschul- oder Universitätsstudium
b) Tätigkeit als Journalist/in mit Eintrag im Berufsregister und 2 Jahre Berufspraxis
c) Abgeschlossene berufliche Grundbildung, die nicht unter a) erwähnt ist, oder 2-jährige Verkehrsschule sowie 4 Jahre Berufspraxis
d) 6 Jahre Berufspraxis in Public Relations, Werbung, Marketing oder Journalismus.
Für die Zulassung zur Berufsprüfung muss ausserdem die MarKom-Zulassungsprüfung MZP erfolgreich abgelegt werden.

Organisationstalent, gute Allgemeinbildung, Ideenreichtum, Interesse an Fragen rund um die Kommunikation, Sprachgewandtheit, Verhandlungsgeschick.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fortbildungskurse.
Weiterbildung als PR-Berater/in HFP.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang