Fernsehjournalist/in

Fernsehjournalist/in

 
Berufsbeschreibung
Vielfältig sind die Fernsehsendungen – wer hatte nicht schon die Qual der Wahl! Fernsehjournalistin und Fernsehjournalist engagieren sich für eine, vielleicht auch einige wenige Sendungen. Sie arbeiten entweder in einem festen Anstellungsverhältnis oder als freie Mitarbeitende für das Fernsehen. Es ist schwierig, ihre Tätigkeiten zu beschreiben, denn je nach Sendung, Filmbeitrag und Persönlichkeit sind sie recht unterschiedlich. Doch immer sind sie Mitglied eines Redaktionsteams, das gemeinsam die Themen der einzelnen Sendungen festlegt. Sie suchen zum Thema Hintergrundinformationen, sprechen sich mit Interviewpartnern ab, erstellen Texte usw. Beim Auswählen und Zusammenstellen der Informationen (erstellen einer Art Drehbuch) müssen sie sich den Ablauf der Sendung und die Wirkung auf die Zuschauenden vorstellen können. Mit einem Kamerateam oder einer Produktionsgruppe wird dann die bildliche Umsetzung realisiert.
Ausbildung Fernsehjournalist/in
Je nach Berufserfahrung 1-2 Jahre Volontariat beim Fernsehen. Besuch von internen Grundkursen, evtl. Besuch von Kursen am Medien- Ausbildungs-Zentrum MAZ.
Anforderung
Abgeschlossene Journalistenausbildung oder Hochschulstudium; eine breite Allgemeinbildung ist wichtig. Praktische Tätigkeit sowie bestandenen Sprech- und Videotest beim Fernsehen.
Freude an journalistischer Tätigkeit, kritisches Denken, klare Ausdrucksweise, Ideenreichtum, Fantasie, Initiative, Eigenständigkeit, Selbstvertrauen, Organisationstalent, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Neugier, Belastbarkeit, Einfühlungsvermögen, Fähigkeit, Kritik entgegenzunehmen, Diplomatie, Humor.
Entwicklungsmöglichkeiten
Weiterbildung durch Kurse und Besuch ausländischer Fernsehanstalten.
Aufstieg: Sendungsverantwortliche/r, Redaktionsleiter/in, Abteilungsleiter/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang