Oberflächenpraktiker/in EBA

Oberflächenpraktiker/in EBA

Berufsbeschreibung
Oberflächenpraktiker und Oberflächenpraktikerin veredeln Oberflächen von unterschiedlichen Werkstücken, Bauteilen und Konstruktionen mit metallischen sowie anderen spezifischen Beschichtungen. Sie verleihen den Oberflächen dadurch Eigenschaften wie Korrosionsschutz, Design, Leitfähigkeit, Isolation oder Härte. Dafür wenden Oberflächenpraktiker und -praktikerinnen die Verfahren aus der Galvanik, dem Feuerverzinken und dem Anodisieren/Eloxieren an und spezialisieren sich auf einen dieser drei Schwerpunkte.

Das Befolgen genauer Arbeitsanweisungen und der Umgang mit Dokumenten und Berechnungen gehören ebenso zum Arbeitsalltag wie auch das Arbeiten mit modernen Geräten, Maschinen und Krananlagen.

Ausbildung Oberflächenpraktiker/in EBA
2 Jahre berufliche Grundbildung mit einem der folgenden Schwerpunkte: Feuerverzinken, Galvanisieren, Anodisieren (abhängig vom Lehrbetrieb). An einem Tag pro Woche besuchen die Lernenden die Berufsfachschule. Überbetriebliche Kurse ergänzen die praktische und theoretische Bildung.
Adressen

Firma / Schule Ort
Fondation Suisse pour les Traitements de Surface Bern
Fondazione Svizzera per il trattamento delle superficie Bern
Schurter AG Luzern
Schweizer Stiftung für Oberflächentechnik SSO Bern
SR Technics Switzerland AG - Berufsbildung ZRH SRT/HMV Zürich-Flughafen
Verzinkerei Oberuzwil AG Oberuzwil
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule.

Interesse an Rechnen, Chemie und Physik, technisches Verständnis, gute Konstitution und handwerkliches Geschick, gute Beobachtungsgabe, exaktes Arbeiten, Teamfähigkeit, keine Allergien.
Entwicklungsmöglichkeiten
Berufliche Grundbildung als Oberflächenbeschichter/in (Einstieg ins 2. Bildungsjahr).
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang