Flugverkehrsleiter/in HF, dipl.

Flugverkehrsleiter/in HF, dipl.

 
Berufsbeschreibung
Flugverkehrsleiter und Flugverkehrsleiterinnen der skyguide leiten und überwachen die Starts und Landungen sowie Überflüge im schweizerischen und im grenznahen Luftraum des benachbarten Auslands rund um die Uhr. Sie weisen den Pilotinnen und Piloten vorgegebene Flughöhen zu und beachten jederzeit, dass die Mindestdistanzen zwischen den Flugzeugen gewahrt bleiben. Da Passagierflugzeuge mit bis zu 900 km/h unterwegs sind, brauchen sie einen genau festgelegten freien Raum um sich. Horizontal in alle Richtungen mindestens 5 nautische Meilen (rund 9 km). Vertikal nach oben und unten mindestens 1000 Fuss (300 m).
Für die Air Traffic Controller bzw. Flugverkehrsleiter und -leiterinnen von skyguide gibt es drei Spezialisierungen: Als Tower/Approach Controller leiten sie die An- und Abflüge, als Area Controller sichern und regeln sie den Luftverkehrsablauf.
In der Spezialisierung als Tactical Fighter Controller führen und unterstützen sie die Militärflugzeuge der Schweizer Luftwaffe bei ihren taktischen Einsätzen.

Ausbildung Flugverkehrsleiter/in HF, dipl.
Skyguide betreibt ihr eigenes Ausbildungszentrum, das skyguide training center. Die Ausbildung zum/zur Flugverkehrsleiter/in dauert 2,5 Jahre Vollzeit. Sie besteht aus einer Mischung von Theorie, Simulation und On-the-Job Training.
Adressen

Firma / Schule Ort
skyguide - selection & management trainees Wangen bei Dübendorf
Anforderung
– Maturitätszeugnis oder eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ
– Schweizer Bürger/in (für die militärische Ausbildung) oder Niederlassung C oder EU-Bürger mit Aufenthaltsbewilligung B (für die zivile Ausbildung)
– Alter: 18 - 30 Jahre (es zählt der Jahrgang bei Ausbildungsbeginn)
– Bei Ausbildungsbeginn sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
– Medizinische Tauglichkeit (spezielle Anforderungen an das Sehvermögen)
– Erfolgreicher Abschluss einer dreistufigen Eignungsabklärung
Die medizinische Tauglichkeit wird zwischen bestandener Aufnahmeprüfung und Ausbildungsbeginn abgeklärt.

Logisches Denkvermögen und Fähigkeit zu Mehrfacharbeiten, psychisch belastbar und teamfähig, hohes Verantwortungsbewusstsein und grosse Zuverlässigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Flugverkehrsleiter/in ist ein Monopolberuf. Jedoch gibt es mehrere Aufstiegschancen. Nach einigen Jahren Erfahrung ist eine Tätigkeit als Coach, Instruktor/in, Dienstleiter/in oder Ausbildungsverantwortliche/r möglich.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang