Gleisbaumonteur/in (Tram)

Gleisbaumonteur/in (Tram)

Berufsbeschreibung
Voraussetzung für einen sicheren Strassenbahnverkehr ist ein gut gebautes Schienennetz. Gleisbaumonteur und Gleisbaumonteurin bauen und unterhalten dieses Netz. Sie kennen die notwendigen Bauarbeiten, z.B. das Erstellen eines Unterbaus, Betonieren, Schweissen, Schienen richten. Bei ihrer Arbeit setzen sie auch verschiedene Maschinen ein.
Ausbildung Gleisbaumonteur/in (Tram)
Die Ausbildung erfolgt durch die jeweiligen Verkehrsbetriebe. Sie baut auf den Vorkenntnissen auf: Dauer 2 bis 3 Jahre, je nach Vorbildung. Während der Ausbildung wird der volle Lohn ausbezahlt.
Anforderung
Eine Berufslehre als Anlagen- und Apparatebauer/in oder im Baugewerbe ist vorteilhaft, aber nicht unbedingt nötig. Handwerkliches Geschick, gute Auffassungsgabe, gute Konstitution, Freude am Arbeiten im Freien.
Entwicklungsmöglichkeiten
Aufstieg: Handwerker/in (Facharbeiter/in), Spezialhandwerker/in (Spezialist/in), Polier/in und Handwerker-Vorarbeiter/in (Gruppenführer/in), Bahnmeister/in (Vorgesetzte/r). Geeignete Mitarbeitende können externe Fachkurse besuchen. Die Weiterbildung wird auch innerbetrieblich gefördert: Es werden periodisch theoretische und praktische Fachlehrgänge durchgeführt.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang