Hortner/in

Hortner/in

 
Berufsbeschreibung
Im Hort werden Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 16 Jahren tagsüber betreut. Meist sind ihre Eltern beide berufstätig. Hortnerinnen und Hortner gestalten und organisieren den Tagesablauf im Hort. Sie organisieren die Hausarbeit, erledigen die Administration, sorgen für die Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Zvieri) und regen die Kinder zu verschiedensten Freizeitaktivitäten an.

Hortnerinnen und Hortner sind wichtige Bezugspersonen der Kinder. Sie helfen den Kindern, sich in der Gruppe zurechtzufinden, suchen aber immer auch den persönlichen Kontakt zu ihnen. Zudem achten sie darauf, dass die Kinder rechtzeitig zur Schule gehen und unterstützen sie wenn nötig bei den Hausaufgaben. Sie stehen in ständigem Kontakt mit Eltern und Lehrern, um eventuell auftauchende Probleme einzelner Kinder rasch anpacken zu können.
Ausbildung Hortner/in
Ausbildung und Zulassungsbestimmungen in den einzelnen Berufen siehe entsprechende Berufsbeschreibungen.
Anforderung
Je nach Gemeinde und Städten unterschiedlich geregelt. In grösseren Städten ist eine Ausbildung an einer FH für Soziale Arbeit, z.B. als Sozialpädagoge/-in, vorgeschrieben. In Gemeinden wird zumindest eine Ausbildung im Bereich Kindererziehung verlangt, z.B. Kindergärtner/in, Kleinkinderzieher/in, Lehrer/in.
Entwicklungsmöglichkeiten
Hortnerin und Hortner können später Hortleiter/in werden. Weiterbildung z.B. im Bereich Erwachsenenbildung, Studium in Heilpädagogik oder Psychologie (abhängig von der Vorbildung).
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang