Krankenversicherungs-Fachmann/-frau BP

Krankenversicherungs-Fachmann/-frau BP

Berufsbeschreibung
In der Krankenversicherung sind einerseits medizinische Fachkenntnisse gefragt, andererseits betriebswirtschaftliche, gesetzliche und vertragliche Fachkenntnisse. Die Weiterbildung als Krankenversicherungs-Fachmann/-frau deckt rechtliche und kaufmännische Aspekte ab.

Krankenversicherungs-Fachleute verfügen über breite Fachkenntnisse in der sozialen Krankenversicherung. Sie können alle kaufmännischen Aufgaben im Bereich der obligatorischen und privaten Krankenversicherungen abwickeln. Dabei berücksichtigen sie die gesetzlichen Bestimmungen genauso wie die betrieblichen Rahmenbedingungen. Meist sind sie für einen Teilbereich verantwortlich, wie Kontrollieren und Klären der Leistungen, Beraten der Versicherten, Nachführen der Personen- und Versicherungsdaten, Verwalten der Zusatzversicherungen. Beispielsweise prüfen sie ärztliche und pflegerische Leistungen und veranlassen die Bezahlung. Sie klären Schadenregulierungen und koordinieren die Schadenzahlungen mit anderen Versicherungen. Sie beraten die Kunden bezüglich Angebote und Leistungen «ihres» Krankenversicherungsunternehmens bei Grund- und Zusatzversicherungen. Sie klären Abgrenzungsfragen beim Riskmanagement und wickeln die Leistungen ab. Sie erteilen unter Berücksichtigung der Datenschutzgesetzgebung Auskünfte an Behörden, Gerichte und andere Versicherungen. Ausserdem führen sie neue Mitarbeitende in ihren Aufgabenbereich ein.
Ausbildung Krankenversicherungs-Fachmann/-frau BP
Der Vorbereitungslehrgang dauert 3 Semester berufsbegleitend und besteht aus 18 Tagesseminaren im Präsenzunterricht sowie rund 400 Stunden Selbststudium.
Abschluss: Berufsprüfung (BP) als Krankenversicherungs-Fachmann/-frau mit eidgenössischem Fachausweis.
Anforderung
Für die Zulassung zur Berufsprüfung ist erforderlich:
a) abgeschlossene berufliche Grundbildung, gymnasiale Matura, Handelsmittelschule, eine höhere Fachprüfung oder gleichwertige Ausbildung sowie Nachweis von 4 Jahren Berufspraxis, davon 2 Jahre im Bereich Krankenversicherung nach KVG
b) Nachweis von 6 Jahren Berufspraxis Bereich Krankenversicherung nach KVG.

Gute Kommunikationsfähigkeiten, exakte Arbeitsweise, Verschwiegenheit, Organisationstalent, Sinn für kaufmännische Aufgaben.
Entwicklungsmöglichkeiten
Höhere Fachprüfung als dipl. Krankenversicherungs-Experte/-in.
Ausbildung an einer Höheren Fachschule als dipl. Versicherungswirtschafter/in HF oder dipl. Betriebswirtschafter/in HF.
Studium an einer Fachhochschule als Betriebsökonom/in BSc FH oder BA FH, z.B. Richtung Business Administration mit Vertiefung Risk and Insurance.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang