Masseur/in

Masseur/in

 
Berufsbeschreibung
Masseur und Masseurin wenden verschiedene Massagetechniken an, je nach individuellem Problem oder Wunsch des Kunden. Sie arbeiten ausschliesslich mit gesunden Menschen, zur Gesundheitsvorsorge. Massage fördert das allgemeine Wohlbefinden, regt den Stoffwechsel und die Durchblutung an, beseitigt Energieblockaden, stimuliert Reizleitungen. Sie arbeiten beispielsweise in Fitnesszentren oder in einer eigenen Praxis und übernehmen allenfalls auch die Mitarbeiterführung. Klassische Massage umfasst verschiedene Techniken, z.B. für Sportmassage genauso wie für eine sanfte Körpermassage.
Ausbildung Masseur/in
Je nach Berufsziel bis zu 3 Jahren meist berufsbegleitende Ausbildung an einer Massageschule. Es bestehen verschiedene Angebote.
Abschluss: Diplom oder Zertifikat des Ausbildungsanbieters.
Anforderung
Mittelschulabschluss, abgeschlossene berufliche Grundbildung oder gleichwertige schulische oder berufliche Ausbildung. Mindestalter 20 Jahre.

Gute Konstitution, bewegliche, geschmeidige Hände, ausgeprägter Tastsinn, Kontaktfreudigkeit, Einfühlungsvermögen, Offenheit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Medizinische/r Masseur/in BP.
Weiterbildung In-/Ausland; Spezialierung: Massagetechnik – z.B. Fussreflexzonen/Reiki/Trager/Rolfing – oder Anwendungsbereich: z.B. Lymphdrainage; eigene Praxis (teils kantonale Bewilligung nötig).
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang