Ofenbauer/in EFZ

Ofenbauer/in EFZ

 
Berufsbeschreibung
Ofenbauer und Ofenbauerin bauen und unterhalten Holzfeuerungen, Cheminée-Anlagen, Kachelöfen, Pizza-Öfen, Grillfeuerungen usw. Bei neuen Öfen führen sie sowohl die feuerfeste Innenkonstruktion aus als auch die äussere Verkleidung, die z.B. aus Kacheln, Backsteinen, Kunst-, Natursteinen oder Sichtmauerwerk besteht. Sie montieren ausserdem Öfen, Kochherde und komplette Heizungen für Einfamilienhäuser. Auch die Reparaturarbeiten an Holzöfen und am Kamin zählen zu ihren Aufgaben. Sie sind immer wieder an andern Orten tätig, im Neubau, im Umbau oder im Haus bzw. der Wohnung der Kundschaft.
Ausbildung Ofenbauer/in EFZ
3 Jahre Lehre. Berufskundlicher Unterricht, Fach- sowie überbetriebliche Kurse an der verbandseigenen Berufsfachschule Froburg bei Olten.
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule.

Freude am Rechnen und Zeichnen, gesunde, kräftige Konstitution, handwerkliche Begabung, sicheres Farbempfinden, gutes Augenmass.
Entwicklungsmöglichkeiten
Weiterbildungskurse des Verbandes Schweizerischer Hafner- und Plattengeschäfte an der Fachschule Froburg.

2 Jahre verkürzte Zusatzgrundbildung als Plattenleger/in EFZ oder Kaminfeger/in EFZ.

Fachmann/-frau Ofenbau VHP, höhere Fachprüfung als Ofenbauer-Meister/in HFP.

Weiterbildung als Berufsfachschullehrer/in.

Ausbildung an einer Höheren Fachschule als Techniker/in HF.

Studium Bachelor of Science (FH) in Gebäudetechnik.

Aufstieg: Vorarbeiter/in, Werkstattchef/in, Vertreter/in, Ausbildner/in, Fachlehrer/in, eigenes Geschäft.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang