Pantomime/-in

Pantomime/-in

Berufsbeschreibung
Pantomimen sind Schauspieler eines ganz besonderen Theaters – des Bewegungstheaters. Sie erzählen ihre Geschichten ohne Sprache, nur mittels Gesten, Mimik und Körperhaltung. Derartige Bewegungsabläufe zu erfinden wie auch neue Geschichten ist Aufgabe und Verantwortung der Pantomimefachleute. Doch sie müssen sich auch um weniger Kreatives wie Organisation und Administration kümmern. Jeder ist ständig bemüht, seinen eigenen, ganz unverwechselbaren persönlichen Stil zu finden oder weiter zu entwickeln. Dazu dienen ständiges ganzheitliches Training, intensive Selbstbeobachtung und Auseinandersetzung mit sich selbst.
Ausbildung Pantomime/-in
Studium an einer Fachhochschule der Künste in Richtung Theater.
3 Jahre Bachelorstudium BA FH und 2 Jahre Masterstudium MA FH.

Hinweis: An der Scuola Teatro Dimitri ist die Unterrichtssprache Italienisch. Parallel zur Ausbildung werden laufend Italienischkurse angeboten.
Anforderung
Gymnasiale Matura, Berufsmatura, abgeschlossene Diplommittelschule oder abgeschlossene Berufslehre. Bei einer ausserordentlichen künstlerischen Begabung werden auch Kandidierende, die über keine der erwähnten Abschlüsse verfügen, zum Aufnahmeverfahren zugelassen. Mündliche und schriftliche Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt. Das Mindestalter für den Eintritt beträgt 17 Jahre für die Vertiefung Schauspiel.

Gute Allgemeinbildung, hohe physische Belastbarkeit, kreative Fähigkeiten und "Neugier" sowie Interesse am Menschen und gesellschaftlichen Prozessen. Da im nonverbalen Theater nichtsprachlichen Ausdrucksmitteln mehr Gewicht zukommt, ist die Fähigkeit, ein Musikinstrument zu spielen, stets willkommen. Präsenz, Ausstrahlung, Improvisationstalent, Begabung im Umgang mit Stimme und Sprache, Disziplin und Ausdauer, Freude am Direktkontakt zu den Zuschauern, Fähigkeit zur Einordnung ins Ensemble, gute Beobachtungsgabe, Fantasie.
Entwicklungsmöglichkeiten
Ständige Weiterbildung durch Kurse, im Austausch mit Kolleg/innen und durch das Beobachten von Mitmenschen ist wichtig.
Die Fachhochschulen bieten Nachdiplomstudien und -kurse an.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang