Reifenfachmann/-frau BP

Reifenfachmann/-frau BP

 
Berufsbeschreibung
Als Angestellte eines Pneuhandelsbetriebs montieren Reifenfachleute rasch und zuverlässig Reifen und Räder. Ihre sorgfältige Arbeit trägt entscheidend zur Betriebssicherheit des Fahrzeugs bei. Sie haben viel Kontakt mit den Kunden: Sie beraten sie über bestehende Schäden an Reifen und welche Art von Reifen sie am besten bei ihrem Wagen und ihrem Gebrauch des Wagens kaufen sollten. Sie kennen sich mit allen Arten von Fahrzeugen aus: Personen-, Last- und Lieferwagen, Fahrzeuge der Landwirtschaft und Industrie. Zu Winterbeginn ist natürlich speziell viel zu tun, da alle ihre Fahrzeuge winterfest rüsten wollen. Computerisierte Auswuchtmaschinen garantieren den Rundlauf der Räder. Reifenservice an Bau- oder Landwirtschaftsmaschinen wird an Ort und Stelle ausgeführt.
Ausbildung Reifenfachmann/-frau BP
2 Jahre berufsbegleitende Ausbildung an verschiedenen Ausbildungszentren; Abschluss: Berufsprüfung (BP).
Anforderung
a) Abgeschlossene Berufslehre und mindestens 2 Jahre Berufspraxis oder b) ohne Lehre: mind. 4 Jahre Berufspraxis in der Reifenbranche.
Robuste Konstitution, handwerkliches Geschick, Freude an der Arbeit mit Maschinen und Werkzeugen, Bereitschaft zu schmutziger Arbeit, Freude an Kundenkontakt, Teamfähigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Kaufmännische Weiterbildung.
Höhere Fachprüfung als Betriebswirtschafter/in KMU.
Aufstieg: Vorarbeiter/in, Leiter/in eines Betriebs, eigenes Unternehmen.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang