Saunaleiter/in

Saunaleiter/in

 
Berufsbeschreibung
Saunaleiterin und Saunaleiter sind für das korrekte Funktionieren und den hygienischen Zustand von Sauna, Duschen, Wasserbecken, Umkleidekabinen und Ruheräumen verantwortlich. Ausgiebige Reinigungsarbeiten sind die Regel, um einen gleichbleibend hohen Standard zu halten. Temperatur und Feuchtigkeit werden regelmässig von ihnen überprüft. Sie empfangen die Gäste, beantworten ihre Fragen und erteilen auch Instruktionen. Sie sorgen für eine angenehme Atmosphäre und achten darauf, dass die Verhaltensregeln eingehalten werden. Oft arbeiten sie gleichzeitig als Sportmasseur/in oder Badangestellte/r bzw. Badmeister/in.
Ausbildung Saunaleiter/in
1 Woche Ausbildung: Abschluss: Diplom.
Anforderung
Der Nothelferkurs ist erwünscht.

Interesse an Gesundheitsfragen, Unbefangenheit dem menschlichen Körper gegenüber, gute Kontaktfähigkeit, reife Persönlichkeit und guter Leumund, Durchsetzungsvermögen, ausgeprägtes Hygienebewusstsein, Einsatzbereitschaft für praktische Arbeiten, gute Gesundheit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Zu empfehlen sind weiterführende Ausbildungen oder Kurse, z.B. Massageausbildung, Erwerb des Rettungsschwimmbrevet oder Samariterausweises, Kurs als Badangestellte/r.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang