Seilbahnfachmann/-frau BP

Seilbahnfachmann/-frau BP

 
Berufsbeschreibung
Seilbahnfachmann und Seilbahnfachfrau sind dafür verantwortlich, dass eine Seilbahn sicher und störungsfrei funktioniert. Dazu bedienen und überwachen sie die Anlagen, führen regelmässig Inspektionen durch und kümmern sich um die Instandhaltung. Ihre sorgfältige Arbeit kann Unfälle verhindern, Leben retten! Sie verfügen über umfassende technische Kenntnisse der Anlagen. Selbstverständlich beachten sie die Betriebsanleitungen der Lieferfirmen und halten sich an die Verordnungen des Bundesamtes für Verkehr. Ihre Arbeit ist saisonabhängig. Da sie eine Kaderfunktion inne haben, übernehmen sie auch Bereiche in Planung, Organisation und Führung.
Ausbildung Seilbahnfachmann/-frau BP
18 Wochen berufsbegleitende Vorbereitungskurse; Abschluss: Berufsprüfung (BP) als Seilbahnfachmann/-frau mit eidgenössischem Fachausweis.
Anforderung
a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung EFZ der metallverarbeitenden Apparate- oder Elektroindustrie und mindestens 5 Jahre Berufspraxis (inklusive Grundbildung) in einem einschlägigen Betrieb oder im technischen Dienst einer Seilbahnunternehmens oder b) abgeschlossene berufliche Grundbildung eines anderen Berufes und 5 Jahre Berufspraxis im technischen Dienst eines Seilbahnunternehmens oder c) gleichwertige Ausbildung.

Gutes technisches Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit, geschickter Umgang mit Menschen, Entscheidungsfähigkeit, robuste Konstitution, gründliche Arbeitsweise.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fachkurse von verschiedene Anbietern.
Berufsprüfung als Fachmann/-frau im Tourismus-Management.
Ausbildung als Techniker/in HF Metall- oder Maschinenbau, Konstruktion, Elektrotechnik oder als Ingenieur/in FH Metallbau, Maschinentechnik oder Elektrotechnik oder im Bereich Wirtschaft als Betriebsökonom/in FH.
Aufstieg: Abteilungsleiter/in, Geschäftsleiter/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang