Speditionsfachmann/-frau BP

Speditionsfachmann/-frau BP

Berufsbeschreibung
Speditionsfachleute sind in der Lage, Transportgeschäfte in allen Bereichen selbständig zu planen und zu realisieren. Kundenberatung, Versicherungsfragen, Zolldeklarationen, Bereitstellen der Exportpapiere sind weitere Tätigkeiten. Sie haben einen «heissen Draht» zu Bahn- und LKW-Unternehmen, Flug- und Reedereigesellschaften. Sowohl in der nationalen wie in der internationalen Spedition verfügen sie über gründliche Kenntnisse.
Ausbildung Speditionsfachmann/-frau BP
17 Monate berufsbegleitende Ausbildung; Abschluss Berufsprüfung (BP).
Anforderung
a) Fähigkeitszeugnis eines Berufes mit mind. 3 Jahre Lehre oder b) Handelsmittelschul-Diplom (SBFI-anerkannt) oder c) Matura oder d) Hochschul-Abschluss, Fachhochschul-Abschluss oder e) Diplom einer höheren kaufmännischen Fachprüfung und mind. 2 Jahre Berufspraxis in der Spedition.

Interesse an Handel und Transport, Verhandlungsgeschick, Interesse an politischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen, Flexibilität, Bereitschaft zu Risiko, klare und flüssige Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Fremdsprachen, ausgeprägte Kontaktfähigkeit, Zahlenflair, Organisationstalent.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fortbildungskurse über Marketing, Management, Mitarbeiterführung.
Höhere Fachprüfung als dipl. Speditionsleiter/in HFP oder dipl. Betriebsleiter/in Transport undLogistik HFP. Ausbildung an einer Höheren Fachschule für Wirtschaft als Betriebswirtschafter/in HF. Ausbildung an einer Fachhochschule als Betriebsökonom/in FH.
Aufstieg: Abteilungs-, Filial- oder Geschäftsleiter/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang