Stadthost/ess

Stadthost/ess

Berufsbeschreibung
Sie arbeiten als Reiseleiter/innen für ein städtisches Verkehrsbüro. Sie übernehmen die Organisation und Durchführung von Ausflügen, Dampferfahrten, Stadtrundfahrten, Museumsbesichtigungen. Ihre Gästebetreuung setzt bereits am Bahnhof oder Flughafen ein. Mit Kompetenz, Charme und Begeisterung führen sie ihre Schutzbefohlenen zielstrebig an alle vorgeplanten Plätze und gehen auf ihre Fragen ein – in der jeweiligen Sprache! Stadthostessen und Stadthosts arbeiten je nach Bedarf an Empfängen, Ausstellungen, Tagungen, Kongressen, Messen, wo immer sie als Begleitung von Personen und Gruppen gebraucht werden.
Ausbildung Stadthost/ess
a) Grundkurs: Verkehrsbüros Bern/Zürich
b) Reiseleiter- und Hostessenschule
c) 5 Monate Vollzeit- oder 6 Monate berufsbegleitende Ausbildung in Genf.
Anforderung
je nach Verkehrsbüro und Einsatz unterschiedlich. Allgemein gilt:
25 Jahre Minimum, abgeschlossene Berufslehre oder Mittelschule, gute Allgemeinbildung, fliessende Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch, einer romanischen Sprache und einer speziellen Sprache, wie Russisch, Japanisch.

Kontaktfreudigkeit, Interesse und Lernbereitschaft für Kunst, Geschichte, Kultur; Flair für Organisation und Improvisation, Begeisterungsfähigkeit, Anpassungsfähigkeit, gepflegtes Äusseres, Durchsetzungsvermögen, Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit, Belastbarkeit.


Entwicklungsmöglichkeiten
Kurse zur Vertiefung der Sprachgewandtheit und des Grundwissens; Lektüre der Prospekte und Kataloge der Verkehrsbüros; Sprachkurse, Literatur über Ethnologie, Soziologie, Kunst, Geografie, Geschichte.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang