Strassenbaupolier/in BP

Strassenbaupolier/in BP

 
Berufsbeschreibung
Strassenbaupoliere und -polierinnen leiten Strassenbauequipen, die während Tagen, Wochen oder Monaten beim Bau von Strassen, Trottoirs, Unter- oder Überführungen, Sportplätzen usw. tätig sind. Dabei muss der Verkehr so weit wie möglich weitergehen: Hohe Bedeutung hat deshalb der Unterhalt des bestehenden Strassennetzes. Poliere und Polierinnen repräsentieren die Firma: Die Art der Mitarbeiterführung und Effizienz ihrer Arbeit fördert oder schadet der Firmenreputation. Sie verfügen über Anwenderwissen in Plankunde und Vermessung, Installation und Maschinenkunde, Arbeitsvorbereitung, Arbeitsausführung, Gesetze, Normen und Mitarbeiterführung. Die Arbeit der Strassenbaupoliere und -polierinnen besteht darin, die Pläne der Verkehrs- oder Tiefbauingenieure zu realisieren.
Ausbildung Strassenbaupolier/in BP
Vorarbeiterschule oder berufsbegleitender Vorbereitungskurs; Abschluss: Berufsprüfung (BP).
Anforderung
a) Abgeschl. Berufslehre als Strassenbauer/in + b) 4 Jahre Praxis auf Baustellen, davon 3 Jahre als Vorarbeiter/in bzw. als Polier/in (mind. 2 Jahre in der Schweiz), Zusatzlehren im Baugewerbe zählen 1 Jahr Praxis

Freude an der Arbeit im Freien, Wetterfestigkeit, Planungs- und Organisationsvermögen, körperliche Leistungsfähigkeit, handwerkliches Geschick, gute Auffassungs- und Beobachtungsgabe, Führungsqualitäten,
räumliches Vorstellungsvermögen, zuverlässiges Augenmass, gutes Gehör.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fach- und Fortbildungskurse für Poliere, Sprachkurse; Spezialisierung für Wasser-, Brücken oder Tunnelbau, Baumeister/in (Strassenbau) HFP, Bauleiter/in (Tiefbau) HFP; Bauführer/in (Techniker/in HF),
Ingenieur/in FH Bauingenieurwesen.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang