Techniker/in HF – Holztechnik – Holzindustrie, dipl.

Techniker/in HF – Holztechnik – Holzindustrie, dipl.

 
Berufsbeschreibung
Techniker und Technikerin HF Holztechnik (mit Vertiefung Holzindustrie) arbeiten als Bereichs- oder Betriebsleiter und -leiterinnen in Produktionsbetrieben und in Handelsunternehmen der Holzindustrie. Als Führungskräfte unterstützen sie die Firmenleitung in technischen, organisatorischen wie auch wirtschaftlichen Belangen und wirken als Bindeglied zwischen der Unternehmensführung und der Produktionsleitung oder dem Verkauf. Sie befassen sich mit komplexen Aufgaben: Sie planen Abläufe und organisieren den Produktionsablauf, denn optimale Nutzung der Anlagen ist wichtig. Sie übernehmen die Verkaufsgeschäfte, beraten die Kundschaft, organisieren und koordinieren Lieferungen und vieles mehr.
Ausbildung Techniker/in HF – Holztechnik – Holzindustrie, dipl.
3 Jahre Vollzeitausbildung, davon 2 Semester Praktikum.
Es gibt drei Vertiefungsrichtungen: Holzbau, Holzindustrie und Schreinerei.
Anforderung
a) Abgeschlossene berufliche Grundbildung als Säger/in Holzindustrie EFZ, Zimmermann/Zimmerin EFZ, Forstwart/in EFZ, Schreiner/in EFZ oder Kaufmann/-frau in einem Holzhandelsbetrieb mit Berufsmatura und
b) Berufserfahrung in der Holzindustrie, im Holzhandel oder in der Forstwirtschaft. Personen, die keine Berufsmatura absolviert haben, müssen eine Aufnahmeprüfung bestehen.

Interesse an der Holzbearbeitung, Interesse an betriebswirtschaftlichen und kaufmännischen Fragen, Organisationstalent, Verhandlungsgeschick, Führungsgeschick, unternehmerisches Denken.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fachtechnische Kurse, kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kurse, Kaderlehrgänge.
Nachdiplomstudien, z.B. in Unternehmensführung.
Studium als Ingenieur/in BSc FH, Holzingenieurwesen oder Holztechnik.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang