Textilmeister/in HFP

Textilmeister/in HFP

 
Berufsbeschreibung
Textilmeisterin und Textilmeister bekleiden Führungsfunktionen. Sie leiten die Produktion eines Fertigungsbereiches oder den ganzen Betrieb der Textil- und Bekleidungsindustrie. In der Fertigung sind sie für qualitativ hochstehende Fertigung und termingerechte Ausführung verantwortlich. Sie planen und koordinieren die Arbeiten der Mitarbeitenden genauso wie den möglichst optimalen Einsatz der Fertigungsanlagen: Produktions- und Einsatzpläne, Fertigungsabläufe und Qualitätskontrollen sind ihr täglich Brot. Sie erstellen Produktionsprogramme, überwachen die Produktion, optimieren Abläufe. Dabei beziehen sie immer auch betriebswirtschaftliche und sicherheitstechnische Aspekte mit ein. Auch das Personalmanagement zählt zu ihren Aufgaben. Sie führen die Mitarbeitenden und instruieren sie und stellen Mitarbeitende ein. Sie kennen sich in Fragen rund um die Mitarbeitenden, wie Arbeitsrecht oder Unfall- und Krankenversicherung, aus.
Ausbildung Textilmeister/in HFP
2 Jahre berufsbegleitende Vorbereitungskurse (Ausbildungsmodule). Der Unterricht findet zum Teil für alle Fachrichtung, zum Teil für bestimmte Fachrichtungen statt. Fachrichtungen sind: Garn- und Zwirnerzeugung, Flächenherstellung, Textilveredlung.
Abschluss: Höhere Fachprüfung (HFP) als Textilmeister/in mit eidgenössischem Diplom.
Anforderung
Abgeschlossene, mindestens 3-jährige berufliche Grundbildung sowie 3 Jahre Berufserfahrung in der Textil- und Bekleidungsindustrie und mindestens 6 Monate Führungserfahrung. Wer keine berufliche Grundbildung vorweisen kann, benötigt 6 Jahre Berufspraxis und mindestens 6 Monate Führungserfahrung in der Textil- und Bekleidungsindustrie.

Interesse an Maschinen- und Computertechnik, technische Begabung,
logisch-analytisches Denken, Interesse an Betriebs- und Textilwirtschaft, Führungsqualitäten.
Entwicklungsmöglichkeiten
Ausbildung als dipl. Techniker/in HF Textil oder Textilökonom/in HF.
Studium an einer Fachhochschule, z.B. als Chemiker/in BSc FH, Ingenieur/in Maschinenbau BSc FH, Betriebsökonom/in BSc oder BA FH.
Verschiedene Nachdiplomkurse und -lehrgänge.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang