Weinhändler/in

Weinhändler/in

 
Berufsbeschreibung
Wein ist ein edles Getränk, das viele Menschen schätzen, zu einem feinen Essen, in einem speziellen Moment...
Weinhändler und Weinhändlerin sind Weinkenner. Sie kaufen und verkaufen Weine. Sie kümmern sich um den Einkauf: Regelmässig besuchen sie die Produzenten, degustieren Weine, handeln Preise aus. Wird der Wein geliefert, befassen sie sich mit dem Abfüllen in Flaschen und der fachgerechten Lagerung. Sie beliefern die Kundschaft, nehmen an Weinmessen teil, um neue Kunden zu gewinnen oder laden Kunden in den Weinkeller, damit sie die Weine kennenlernen können. Daneben sind stets administrative Aufgaben zu erledigen: Buch- und Kellerkontrolle, Frachtformalitäten, Preiskalkulation, Korrespondenz, Werbemassnahmen.
Je nach Betriebs- und Bewilligungsart gibt es: A - Weinhändler/in: Bewilligung für Einkauf und Verkauf von “offenen” Weinen; Handel mit Flaschenweinen. B - Weinhändler/in: Bewilligung für den Handel mit Flaschenweinen. Für Wein vom Fass besteht Meldepflicht.
Ausbildung Weinhändler/in
Weiterbildungskurs, bestehend aus verschiedenen Modulen. Nach absolvierter Prüfung kann die kantonale Weinhandelsbewilligung beantragt werden.
Anforderung
Voraussetzungen für den Erwerb der Weinhandelsbewilligung: a) Eintrag im Handelsregister als Weinhandelsfirma + b) Wohnsitz in der Schweiz + c) Führung der Kellerbuchhaltung + d) Erfüllung der Vorschriften der Lebensmittelgesetzgebung in Bezug auf Einrichtungen, Lager- und Kellerräume.
Freude am Wein, Charakterfestigkeit, guter Geschmacks- und Geruchssinn, Sprachkenntnisse, Kontaktfreude, Verkaufstalent, administrative Fähigkeiten, gute Konstitution (Kellerarbeit).
Entwicklungsmöglichkeiten
Fortbildungskurse an den Ingenieurschulen in Wädenswil und Changins.
Ausbildung als Sommelier / Sommelière.
Studium der Weinwissenschaft in England: Master of Wine.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang