Wirtschaftsfachlehrer/in

Wirtschaftsfachlehrer/in

Berufsbeschreibung
Wirtschaftsfachlehrerin und Wirtschaftsfachfachlehrer unterrichten Lernende in Korrespondenz, Rechnungswesen, Betriebs- und Rechtskunde, Informatik, Wirtschaftsgeografie etc. Sie arbeiten an kaufmännischen Berufs-, Handels- und Handelsmittelschulen. Zu den Studierenden gehören auch Berufsleute, die sich in Betriebswirtschaft weiterbilden wollen.
Die Fachlehrerinnen und -fachlehrer bemühen sich immer, den Lehrstoff so aktuell und einsichtig wie möglich zu präsentieren. Sie informieren sich laufend über die wirtschaftspolischen Entwicklungen. Treten Lernschwierigkeiten bei den Lernenden auf, versuchen sie sie im direkten Gespräch und auch im Kontakt mit Berufsbildner/innen und Eltern zu beheben.
Ausbildung Wirtschaftsfachlehrer/in
2 Jahre berufsbegleitende Ausbildung.
Anforderung
Lehrgang für Wirtschaftsfächer: a) HWV-Abschluss + b) Unterrichtspraxis; Nachdiplomstudium für Wirtschaftsfächer: a) abgeschlossenes Studium in Wirtschaftswissenschaften + b) Unterrichtspraxis

Freude am Umgang mit Jugendlichen und Erwachsenen; ausgeglichene, belastbare Persönlichkeit; Führungsqualitäten, Freude am Unterrichten,
Begeisterungsfähigkeit und Kreativität, Sinn für Organisation und systematische Aufbereitung von Lehrstoff; Kritikfähigkeit und Humor
Entwicklungsmöglichkeiten
Kurse, Seminare, Vorlesungen.
Lehrtätigkeit an Berufsfachschulen, an Berufsmittelschulen und Höheren Fachschulen.
Aufstieg: Prorektor/in, Berufsschulinspektor/in, Funktion in einem kantonalen Berufsbildungsamt, Betriebsausbildner/in, Personalchef/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang