Zeichner/in EFZ – Raumplanung

Zeichner/in EFZ – Raumplanung

 
Berufsbeschreibung
Zur Raumplanung zählt z.B. die Gesamtplanung von Wohnsiedlungen, Verkehrsplanung in einem Ort, Landschaftsplanung, Planung eines Industriegebiets oder öffentlicher Bauten und Anlagen. Zeichner und Zeichnerin Fachrichtung Raumplanung setzen die Ideen von Raumplaner und Raumplanerin um. Sie übernehmen alle mit einem Projekt zusammenhängenden zeichnerischen und administrativen Aufgaben, von der Aufnahme des Ist-Zustandes bis hin zum Projektmodell. Sie nehmen z. B. an Ort und Stelle die Gegebenheiten auf, zeichnen Inventar-, Konzept-, Richt-, Strassen-, Gestaltungspläne, berechnen das Einwohner- und Arbeitsplatz-Fassungsvermögen einer Zone usw. Dabei berücksichtigen sie stets auch die Raumplanungs-Gesetze, Verordnungen und Umweltvorschriften. Viele ihrer Arbeiten erledigen sie am Computer.

Der Beruf zählt zum Berufsfeld Raum- und Bauplanung. Raum ist in der Schweiz ein kostbares Gut. Darum soll er überlegt genutzt werden und bewusst gestaltet sein. Berufsleute in diesem Berufsfeld gestalten unseren Lebensraum mit. Sie entwickeln und bearbeiten Planunterlagen für neue Objekte oder Objekte, die es zu erneuern, erweitern und sanieren gilt.
Ausbildung Zeichner/in EFZ – Raumplanung
4 Jahre berufliche Grundbildung in einem Planungsbüro, einem öffentlichen Planungsamt oder einem kantonalen oder städtischen Bauamt. Der Berufsfachschulunterricht wird in Zürich oder Neuchâtel durchgeführt; im ersten Lehrjahr 2 Tage pro Woche, in den anderen Lehrjahren 1 Tag pro Woche.
Adressen

Firma / Schule Ort
Stadt Zürich - Human Resources Management Zürich
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule, oberste Stufe, mit guten Leistungen in Mathematik, Sprache, technischem Zeichnen und Freihandzeichnen.

Zeichnerische Begabung, logisches Denken, Verständnis für Zusammenhänge, Interesse an gesellschaftlichen, politischen und Umweltfragen, Freude am technischen Zeichnen von Hand und mit Computer, sauberes, präzises Arbeiten, gutes Vorstellungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Organisationstalent.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fachkurse des Berufsverbandes.
Zusatzgrundbildung als Zeichner/in EFZ als Geomatiker/in Vermessung.
Ausbildung an einer Fachhochschule als Raumplaner/in BSc FH, Architekt/in BSc FH oder Bauingenieur/in BSc FH.

Aufstieg: selbständige/r Raumplanungsspezialist/in, z.B. in Lärmschutz, Ökologie, Naturschutz, Verkehr.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang