Audio Engineer

Audio Engineer

 
Berufsbeschreibung
Audio Engineers arbeiten in allen Bereichen der professionellen Musik- und Audiobranche. Dabei steht die Produktion und Bearbeitung von Musikproduktionen, Film- und Fernsehton, Rundfunk sowie die Konzert-/Livebeschallung im Vordergrund. Ganz vorn steht die CD- und DVD-Produktion der Musikbranche sowie die Erstellung und Bearbeitung der Musiken, Geräusche und Töne für Film und Fernsehen sowie die Live-Beschallung von Musikkonzerten, Theaterstücken und Musicals. Für die gesamte Planung und Umsetzung dieser Projekte sind die Audio Engineers verantwortlich; sie müssen der Audiobranche und ihren Anforderungen auf professionellem Niveau gerecht werden.
Ausbildung Audio Engineer
SAE-Studium:
Teilzeit: 24 Monate mit Abschluss »Audio Engineering Diploma«.
Vollzeit: 12 Monate mit Abschluss »Audio Engineering Diploma«.

Die Studentinnen und Studenten werden individuell in Theorie und Praxis begleitet. Hoher Wert liegt auf der praktischen Anwendung und Umsetzung dessen, was in der Theorie gelernt wurde.
Anforderung
Mittlerer Bildungsabschluss, 16 Jahre, gute Englischkenntnisse.

Technisches Interesse, kreatives Geschick, Motivation, Genauigkeit und Gründlichkeit, intaktes Gehör, Teamfähigkeit, Ausdauer und Belastbarkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Universitätsstudium mit internationalem Abschluss der Middlesex University, London: Bachelor of Arts/Science (Honours); Master of Arts; Tontechniker/in in Tonstudios, Rundfunkanstalten und für Konzertbeschallung; Filmtontechniker/in, Post Production Engineer, Aufnahmeleiter/in, Musikproduzent/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen