Edelsteinfasser/in

Edelsteinfasser/in

 
Berufsbeschreibung
Edelsteinfasserinnen und Edelsteinfasser passen Edelsteine wie Rubine, Smaragde und Diamanten in Fassungen an Schmuckstücken ein. Diese können aus Silber, Gold oder Platin beschaffen sein. Die Edelsteinfasserinnen arbeiten somit mit vielen verschiedenen Materialien, auch synthetisch hergestellten Schmucksteinen. Sie wissen um deren Wert und gehen bei wertvollen Steinen und Schmuckstücken besonders vorsichtig vor.
Bevor sie die Steine anbringen, beraten sie die Kunden, empfehlen harmonische Farbkombinationen, modische Details oder besondere Einfasstechniken. Dann fertigen sie Zeichnungen an, die ihnen als Vorlage dienen. Schließlich setzen sie die Arbeiten in der Werkstatt mit Werkzeugen wie Hammer, Fräse und Bohrer um.

Edelsteinfasserinnen und Edelsteinfasser sind bei Juwelieren, Gold- und Silberschmieden und in der Schmuckindustrie beschäftigt.
Ausbildung Edelsteinfasser/in
3,5 Jahre: Lehre (Industrie).
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Fingerfertigkeit, Sinn für Formen und Farben, Geduld, Zeichentalent, Interesse an Schmuck, Sorgfalt.
Entwicklungsmöglichkeiten
Meister/in, Staatlich geprüfte/r Gestalter/in, Geschäftsleiter/in, Schmuckdesigner/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen