Szenografie-Kostüm, Bachelor of Arts

Szenografie-Kostüm, Bachelor of Arts

Berufsbeschreibung
Die studierten Fachleute für Szenografie haben neben dem künstlerisch-kreativen Wissen eine Menge über die technischen Voraussetzungen und Hilfsmittel gelernt, die genutzt werden, um ein beeindruckendes Bühnenbild zu entwerfen. Sie kennen die Grundlagen der Theater- und Filmmethodik, der Dramaturgie, aber auch zeitgemäße Schnitttechniken. Schließlich erschaffen die studierten Fachleute für Szenografie nicht nur wirkungsvolle Szenen- und Bühnenbilder, sondern auch Ausstellungskonzepte und Hintergründe für artistische Performances.

Die studierten Fachleute mit dem Schwerpunkt Kostüm kennen sich in der Geschichte und Kulturgeschichte der Mode und von Kostümen bestens aus. Sie wissen, wie nicht mehr erhältliche Stoffe nachgebildet werden können und was historische Schnittführung ausmacht, um alte Kostüme zu reparieren oder möglichst authentisch nachzustellen. Maskenbilden nimmt ebenfalls einen weiten Tätigkeitsbereich ein. Hier sind breit gefächerte Kenntnisse vorhanden über die Wirkung von Licht auf das Maskenbild bzw. Know-how, wie man ein Maskenbild entwirft.

Den studierten Fachleuten für Szenografie/Kostüm steht nach Abschluss dieses kreativ-künstlerischen Studiengangs eine Vielzahl von Tätigkeiten offen. Anstellungen an Theatern, an der Oper, bei Musicals, beim Fernsehen oder Film in der Kostüm- und Bühnenbildkreation rangieren dabei ganz oben. Aber auch Fachjournalismus, Design in der Medien- und Werbebranche, eine Lehrtätigkeit oder eine planerisch-kreative Tätigkeit in Stadtplanungs- und Architekturbüros sind durchaus denkbar.
Studium Szenografie-Kostüm, Bachelor of Arts
8 Semester: Fachhochschule Hannover. Fachpraktikum. Auslandssemester möglich.

Mappe mit mindestens 20 Arbeiten/Skizzen, Eignungsprüfung, die schon mit einem Punkt bestanden ist. Ob man einen Studienplatz erhält, hängt allerdings von der Zahl der Mitbewerber ab und wie diese in der Eignungsprüfung abschneiden.
Anforderung
Fachhochschulreife, Hochschulreife.

Interesse an Kultur, Geschichte, Film sowie Theater, Kreativität, handwerklich geschickt und interessiert, zeichnerisch begabt, visuell, Vorstellungsvermögen, guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck, Fremdsprachenkenntnisse.
Entwicklungsmöglichkeiten
Kostümbildner/in, Innenarchitekt/in, Designer/in, Visagist/in, Bildender Künstler/Bildende Künstlerin, Master Szenografie-Kostüm, Unternehmer/in mit einem eigenen Atelier/Studio.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen