Flugbegleiter/in

Flugbegleiter/in

Berufsbeschreibung
Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter sind stets um das Wohlergehen ihrer Fluggäste bedacht. Aufmerksam besorgen sie eine Decke, einen Nuckel für das Baby, eine Kopfschmerztablette oder ein Glas Champagner. Sie sind mehrsprachig, aufmerksam, freundlich und gepflegt, verkaufen zollfreie Artikel, verteilen Zeitungen und Zeitschriften, bringen Essen und Getränke.

Flugbegleiter und -begleiterinnen demonstrieren auch die Sicherheitsvorkehrungen, wie man sich anschnallt und wie man die Sitze wieder senkrecht stellt, erklären Kopfhörer und Filme. Außerdem sind sie in Erster Hilfe und in allen Maßnahmen zur Sicherheit und zur eventuellen Rettung der Passagiere geschult, denn die Sicherheit ist eine Hauptaufgabe ihrer Arbeit. Sie nehmen somit eine große Verantwortung wahr.
Während des Starts und der Landung sind sie besonders wachsam, denn diese Manöver beinhalten ein größeres Risiko. Im Falle eines Startabbruchs oder einer Notlandung wissen sie, was zu tun ist.
Ausbildung Flugbegleiter/in
Die Dauer der Ausbildung ist sehr unterschiedlich. Je nach Bildungsanbieter können Bildungsgänge 8 Wochen bis 6 Monate dauern.

Bei großen Fluggesellschaften kann man zwischen 3 Servicemodellen wählen: kontinentale Strecken, kontinentale und interkontinentale Strecken, saisonales Angebot über 6 Monate für kontinentale und interkontinentale Strecken.
Anforderung
Mindestens 1,60 m Größe, Erste-Hilfe-Ausbildung, Alter 18–40 Jahre; Mittlere Reife und/oder eine abgeschlossene Ausbildung (möglichst im Service), gutes Englisch, möglichst noch Spanisch, Portugiesisch oder Französisch. Wohnort innerhalb von 50 km vom Flughafen.

Gepflegtes Aussehen und tadellose Umgangsformen, Kontaktfreude, Gelassenheit (keine Panikreaktion) in Stresssituationen, Konzentration (auf Geräusche, die Fehlfunktionen anzeigen könnten), Freude am Reisen, Freundlichkeit, Geduld und Disziplin, Bereitschaft zu unregelmäßiger Arbeitszeit und zu Arbeit in ständig anderen Zeitzonen, gutes Stehvermögen (keine Krampfadern, Rückenbeschwerden).
Entwicklungsmöglichkeiten
Chef/in der Kabine, Fachwirt/in für Verkehr, Betriebswirt/in für Verkehr, Touristik oder Reiseverkehr (Fachschule oder Hochschule).
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen