Hilfskraft – Altenpflege

Hilfskraft – Altenpflege

 
Berufsbeschreibung
Ältere Menschen sind in vielfacher Weise auf Hilfe angewiesen. Viele können sich nicht mehr selbst waschen und anziehen oder Besorgungen erledigen wie Einkaufen und zur Bank gehen. Hier springen die Hilfskräfte der ambulanten Altenpflege ein: Sie begleiten die älteren Menschen auf ihren Wegen oder aber sie nehmen ihnen einige Aufgaben ab, kaufen z.B. für sie ein oder beziehen ihnen die Betten. Sie ermöglichen den alten Menschen mit ihrer Unterstützung, dass sie noch lange zuhause wohnen bleiben können.

In Pflegeheimen übernehmen die Hilfskräfte in der stationären Altenpflege die Körperpflege. Sie waschen oder baden sie und ziehen sie an. Sie helfen ihnen bei der Nahrungsaufnahme, achten darauf, dass sie genügend trinken. Sie nehmen sich auch die Zeit für ein Gespräch oder lesen ihnen z.B. aus Zeitungen oder Briefen vor. Mit ihrer Hilfe arbeiten sie den Altenpflegehelfern und Altenpflegern zu.
Ausbildung Hilfskraft – Altenpflege
Anleitung am Arbeitsplatz.
Anforderung
Praktisches Geschick, Geduld und Verständnis, Verantwortungsbewusstsein, Organisationsgeschick, Selbständigkeit, Sauberkeit, Umgänglichkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Altenpflegehelfer/in, Altenpfleger/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen