Industrie/Dienstleistungsmanagement, Bachelor of Arts

Industrie/Dienstleistungsmanagement, Bachelor of Arts

Berufsbeschreibung
Die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Industrie/Dienstleistungsmanagement werden nach erfolgreichem Abschluss in diversen Fachabteilungen von Unternehmen fast aller Wirtschaftszweige tätig. Dazu gehören die Abteilungen Rechnungs- und Finanzwesen, Vertrieb, Controlling, Personal, Dienstleistung und Abrechnung, Kundendienst, Materialwirtschaft oder Datenverarbeitung und Organisation.

Mittlerweile ist es gängige Praxis, dass die Fachleute für Industrie und Dienstleistungsmanagement für internationale Unternehmen mit Standort bzw. Tochterunternehmen in Deutschland arbeiten. Hier kommen ihnen die schon in der Ausbildung erworbenen Fremdsprachenkenntnisse zugute, da auch die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens vermehrt globale Züge annimmt. Dienstreisen ins Ausland und hohe, flexible Reisewilligkeit werden - abhängig vom jeweiligen Unternehmen - unter Umständen vorausgesetzt.

Die Fachleute für Industrie und Dienstleistungsmanagement entwickeln Kundenbindungskonzepte, um einen höheren Umsatz für Dienstleistungen oder Produkte zu erzielen. Dazu gehört das Planen einer Vermarktungsstrategie genauso wie das Beobachten und Analysieren der Konkurrenzanbieter. Mit Befragungen wird versucht, die aktuelle Kundenzufriedenheit zu bestimmen. Denn schließlich lebt das Unternehmen ja vom Verkauf seiner Leistungen und möchte ein dementsprechend qualitativ wertvolles Produkt anbieten.
Studium Industrie/Dienstleistungsmanagement, Bachelor of Arts
6 Semester: Studium an einer Berufsakademie, Fachhochschule oder dualen Hochschule. Mit zusätzlichem Praxisbezug in einem Wirtschaftsunternehmen, das mit der Akademie zusammenarbeitet.

6–8 Semester: Studium an einer Hochschule, mit Praxisphasen. Auch als Schwerpunkt innerhalb des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre möglich.
Adressen

Firma / Schule Ort
Adolf Würth GmbH & Co. KG Künzelsau
INEOS Köln GmbH - IHK Köln-Worringen
Anforderung
Fachhochschulereife, Hochschulreife.

Wirtschaftliches Denken und Handeln, Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge, Interesse an Mathematik und Technik, Kundenorientierung, Fremdsprachenkenntnisse.
Entwicklungsmöglichkeiten
Vertriebler/in, Vertriebscontroller/in, Produktmanager/in, Marktforscher/in, Analyst/in, Position in der Führungsetage, Master Industrie/Dienstleistungsmanagement, Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen