Justizfachwirt/in (Beamter / Beamtin des mittl.  Justizdienstes)

Justizfachwirt/in (Beamter / Beamtin des mittl. Justizdienstes)

Berufsbeschreibung
Justizfachwirt und Justizfachwirtin erfüllen bei der Justiz wichtige und verantwortungsvolle Aufgaben. Sie werden bei Gerichten und Staatsanwaltschaften in einer Serviceeinheit als unabhängige Urkundsbeamte eingesetzt. Zu ihren Aufgaben gehören die Abwicklung des Geschäftsbetriebes in den Serviceeinheiten, d.h. die Anlage und Verwaltung von Akten sowie die Aufnahme von Anträgen und Erklärungen.

Als Urkundsbeamtinnen und Urkundsbeamten der Geschäftsstelle fertigen sie außerdem Schriftstücke und bewirken deren Zustellung. Sie laden Parteien, Zeugen und Sachverständige ein. Zudem gewähren sie Akteneinsicht und nehmen selbständig Erklärungen von Verfahrensbeteiligten auf. Ebenfalls in ihren Aufgabenbereich gehört es, (vollstreckbare) Ausfertigungen von Beschlüssen, Urteilen und gerichtlichen Vergleichen zu erteilen und Gerichtskosten von den Parteien anzufordern. Sie berechnen die Entschädigungen für Zeugen und Sachverständige und veranlassen die Auszahlung.

In Verhandlungen und Sitzungen, vor allem in Strafsachen, werden Justizfachwirte auch mit der Protokollführung betraut. Sie bewirken auch Mitteilungen an andere Behörden (Bundeszentralregister, Verkehrszentralregister, Jugendämter usw.). Als Kostenbeamte sind sie mit der Bewertung und Berechnung der Gerichtskosten der einzelnen Verfahren beschäftigt und fertigen unter anderem Kostenrechnungen.
Ausbildung Justizfachwirt/in (Beamter / Beamtin des mittl. Justizdienstes)
2 Jahre (Vorbereitungsdienst).
Anforderung
Realschulabschluss, qualifizierender Hauptschulabschluss oder Gleichwertiges; deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Mitgliedstaates; Einhaltung der Altersgrenzen, Teilnahme an einem Auswahlverfahren.

Zuverlässigkeit, Teamverhalten, Belastbarkeit, Bürgernähe, Ausdrucksfähigkeit, Entscheidungsfreude, Pflichtbewusstsein, Organisationsfähigkeit, Kenntnisse gängiger Computer-Anwendungen, Verantwortungsbereitschaft.
Entwicklungsmöglichkeiten
Sekretär/in zur Anstellung; Sekretär/in; Obersekretär/in; Hauptsekretär/in; Amtsinspektor/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen