Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Berufsbeschreibung
Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung arbeiten in Transportunternehmen, in Speditionsbetrieben oder bei Logistikdienstleistern. Meist verrichten sie ihre Arbeit im Büro, manchmal auch auf der Verladerampe oder im Lager. Im Büro steuern sie viele verschiedene Abläufe: a) Beratung in Verpackungsfragen, b) Bereitstellen von Transportmitteln, c) Ermitteln von geeigneten Fahrstrecken, d) Ausarbeitung von Angeboten, e) Verkaufsstatistik erstellen, f) Bearbeitung von Reklamationen, g) Meldung von Schadensfällen an die Versicherung usw.

Kundenkontakt haben Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung meist nur über Telefon. Gute, erfahrene Kaufleute machen sich erst einmal – so gut es geht – bewusst, was ihre Kunden eigentlich für Menschen sind. Danach richten sie dann ihre Informationen. Die Beratung und Kommunikation mit den Kunden ist sehr wichtig.

Im Gespräch geht es meist zunächst um das Transportziel und die Beschaffenheit des Transportguts. Auch für spezielle Wünsche zur Art des Transports und zur Lagerung der Waren finden sie praktisch immer eine sachkundige Lösung.

Die Betriebe verfügen über Qualifikationen in den Bereichen Güterversand und Transport, Sammelgut- und Systemverkehr, Lagerlogistik, internationale Spedition oder logistische Dienstleistungen.
Ausbildung Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
3 Jahre (Industrie + Handel): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule. Ein Teil der Ausbildung kann im Ausland absolviert werden.
Adressen

Firma / Schule Ort
Adolf Würth GmbH & Co. KG Künzelsau
DACHSER SE - Niederlassung Langenau Langenau
Decker + Co. Intern. Spedition GmbH Achern
Emons Spedition GmbH Hallbergmoos
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss, es ist jedoch meistens ein höherer Bildungsabschluss, z.T. sogar Hochschulreife erwünscht. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil. In der Berufsberatung oder in Betrieben erkundigen.

Freude am Beraten, Kundenorientierung, räumlich-geografisches Vorstellungsvermögen, Verkaufsgeschick, rasche Auffassungsgabe, gutes Planungs- und Kommunikationsvermögen, Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge, Freude am Umgang mit Menschen, logisch-betriebswirtschaftliches Denken, klarer sprachlicher Ausdruck, Überzeugungskraft, Ordnungssinn.
Entwicklungsmöglichkeiten
Spezialisierung auf Luftfracht, Seehafen-, Messe- und Möbelspedition; Verkehrsfachwirt/in; Bachelor of Arts – Betriebswirtschaftslehre, Master of Business Administration (MBA); Betriebsleitung, Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen