Maler/in und Lackierer/in

Maler/in und Lackierer/in

 
Berufsbeschreibung
Der Maler- und Lackiererberuf kann in drei Fachrichtungen erlernt werden: Gestaltung und Instandhaltung, Kirchenmalerei und Denkmalpflege sowie Bauten- und Korrosionsschutz.

Malerinnen und Lackiererinnen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung arbeiten sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung und Modernisierung von Wohnungen oder Gebäuden. Sie behandeln, beschichten, gestalten und bekleiden Innenwände, Decken, Böden und Fassaden von Gebäuden. Dabei setzen sie mit verschiedenen Farben Akzente – ob in Innenräumen oder an Fassaden, als Farbanstrich, Tapete oder Dekorputz. Außerdem können sie auch Stuckelemente anbringen. Maler und Lackierer Gestaltung und Instandhaltung gestalten und dämmen zudem ganze Hausfassaden. Durch den Einbau von Dämmstoffen tragen sie zum Sparen bei den Energiekosten bei.

Zu Beginn eines Auftrags gilt es, die Kundschaft eingehend und fundiert zu beraten: zum Beispiel über die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten oder die erforderlichen Renovierungs-, Sanierungs- und Instandsetzungsarbeiten.

Malerinnen und Lackiererinnen der Fachrichtung Kirchenmalerei und Denkmalpflege bemühen sich, in Kirchen, Schlössern, Burgen und anderen historischen Gebäuden Kulturgüter wie Gemälde, Decken, Fassaden und Einrichtungsgegenstände zu erhalten. Ist eine Restaurierung nicht mehr möglich, fertigen sie eine Rekonstruktion an.

Maler und Lackierer der Fachrichtung Bauten- und Korrosionsschutz sind für den Schutz und die Sanierung von Gebäuden, Gebäudeteilen und Anlagen verantwortlich. Sie bemalen und beschichten, dichten Fugen ab und führen die nötigen Korrosions- und Brandschutzmaßnahmen durch. Die Maler und Lackierer aller drei Fachrichtungen kümmern sich auch um die Wartung und Reinigung der Spritzmaschinen und Lackieranlagen.
Ausbildung Maler/in und Lackierer/in
3 Jahre (Handwerk): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule; auch als Weiterbildung: 1 Jahr nach Bauten- und Objektbeschichter.
Adressen

Firma / Schule Ort
degewo Berlin
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Gutes Form- und Farbengefühl, Farbsehvermögen, Freude am Kundenkontakt, Handfertigkeit, Sinn für Gestaltung, Schwindelfreiheit, Höflichkeit, Ehrlichkeit und Taktgefühl, Verantwortungsgefühl, gesunde Atmungsorgane, keine Allergien, Ausdauer, Umweltbewusstsein, Präzision.
Entwicklungsmöglichkeiten
Tapetenspezialist/in, Schriftenmaler/in, Fahrzeuglackierer/in, Anstrichtechniker/in, Theatermaler/in, Werbemaler/in, Vorarbeiter/in; Maler- und Lackierermeister/in; Techniker/in, Restaurator/in; Bachelor of Engineering Farben-Chemie (FH),
Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen