Marketing Manager/in

Marketing Manager/in

Berufsbeschreibung
Jeder Betrieb produziert etwas, ob eine Ware wie Fernseher oder Schuhe oder eine Dienstleistung wie Fitnessprogramme oder Schulungen, und sucht natürlich Kunden, an die er sein qualitativ wertvolles Produkt oder seine besondere Dienstleistung verkaufen kann. Dazu sollte das Produkt bekannt und gut wiedererkennbar für den Käufer sein. Daran arbeiten die Marketing-Manager und -Managerinnen: Das Produkt ihres Betriebes bei der Zielgruppe - den potenziellen Käufern - wirkungsvoll bekannt und leicht erkennbar zu machen.

Marketing Manager finden also einen optimalen Preise für das Produkt: keinen Schleuderpreis (das würde den Wert des Produktes beeinträchtigen; auch Dumping wäre rechtlich bedenklich), aber auch keinen zu teuren (das könnte Käufer abschrecken).

Zusammen mit anderen Fachleuten erarbeiten die Marketing-Manager also ein möglichst markantes Profil ihres Betriebes und ihrer Produkte, mit dem Ziel, diese zu verkaufen. Daneben werden bestehende Unternehmensstrukturen und mögliche Absatzmärkte analysiert sowie Strategien für eine weitere wirtschaftliche Stärkung des Unternehmens auf dem Wirtschaftsmarkt geplant. Betriebs- und volkswirtschaftliches Wissen ist unerlässlich, aber auch Kenntnisse von rechtlichen Bestimmungen oder interkulturelle Kompetenz werden vorausgesetzt. Durch E-Commerce und das Zusammenwachsen Europas sind die Aufgaben der Marketing Manager noch komplexer geworden. Marketing Manager arbeiten in Unternehmen aller Wirtschaftszweige.
Ausbildung Marketing Manager/in
2 Jahre an privaten Bildungsinstitutionen wie Akademien oder Wirtschaftsschulen.

6–8 Semster: Universität Betriebswirt/in - Marketing mit Abschluss Bachelor of Arts oder Bachelor of Science
Anforderung
Abitur, Fachabitur oder gleichwertiger Abschluss. Oder z.B. Ausbildung zum Werbekaufmann oder Weiterbildung zum Marketingfachwirt oder Studium der Betriebs- oder Volkswirtschaft; auch Quereinstieg möglich über Fachkenntnisse im Bereich Marketing.

Fähigkeit, Prioritäten zu setzen und Probleme zu lösen, Flexibilität, sehr gutes Ausdrucksvermögen, gute Fähigkeit der Informationsverarbeitung, gute Übersicht über wirtschaftswissenschaftliche Entwicklungen, Freude am Umgang mit Kunden, Entschlusskraft, Interesse an Mathematik, Recht und Wirtschaft, Fremdsprachenkenntnisse.
Entwicklungsmöglichkeiten
Führungskraft in einem Fachbereich; Bachelor of Arts (B.A.) – Mediamanagement; Bachelor of Arts (B.A.) – Medienproduktion; Master; Koordinationsleitung, Filialleitung, Geschäftsführung, Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen