Personalentwickler/in

Personalentwickler/in

Berufsbeschreibung
Die Art der Aufgaben des Personalentwicklers und der Personalentwicklerin sind häufig abhängig von der Größe des Unternehmens und somit von Firma zu Firma sehr unterschiedlich. Einmal geht es eher um die Organisation von Aus- und Weiterbildungsangeboten für die Mitarbeiter und um die Betreuung der Bedürfnisse von Führungskräften. Dann wiederum mehr um die Personalbedarfsplanung und -beschaffung oder um die Beurteilung des Personalbestandes eines Unternehmens. Personalentwickler führen aber auch Einstellungsgespräche oder organisieren und leiten Assessment-Center.

Zentral für die Arbeit der Personalentwickler ist es, die Entwicklungsmöglichkeiten jedes einzelnen Mitarbeiters so genau wie möglich herauszufinden. Dazu verwenden sie die Potenzialanalyse, strukturierte Gespräche oder beobachten die Mitarbeiter bei der Projektarbeit.

Personalentwickler und -entwicklerinnen müssen ihre Ideen und Vorschläge dem Management verkaufen. Da sie selbst keine Entscheidungsgewalt haben, sind sie auf ihre eigene Überzeugungskraft angewiesen. Nur so bekommen sie die nötigen Gelder zugesprochen, um ihre Projekte – sogar bei knappen Finanzen – umsetzen zu können.
Ausbildung Personalentwickler/in
Die Ausbildung/Spezialisierung ist weder staatlich noch landesrechtlich geregelt.Berufsbegleitende Weiterbildung an Akademien/Instituten. Zulassungsvoraussetzungen, Dauer der Weiterbildung und Kosten sind jeweils von Institution zu Institution verschieden.
Anforderung
Hochschulreife. Studium der Wirtschafts-, Sozialwissenschaften, Pädagogik oder Psychologie. Juristen oder andere Quereinsteiger willkommen. Berufspraxis im Personalwesen, im Management.

Kommunikationsstärke und Überzeugungskraft, Fähigkeit, zwischen verschiedenen Menschen oder Gruppen zu vermitteln, systematisches Arbeiten, Geschick in Gesprächsführung und Präsentationstechniken, kaufmännisches Wissen, Durchsetzungsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Einstieg oft als Angestellte/r, in der Regel als Referent/in; sie arbeiten teils direkt in der Abteilung für Personalentwicklung, teils im allgemeinen Bereich Personalwesen. Je größer eine Firma ist, desto mehr sind die Mitarbeiter im Personalbereich spezialisiert. In einem kleineren Betrieb arbeitet die Personalentwickler eher als Allrounder. Mit Berufspraxis gründen sie oft ein eigenes Unternehmen. Master-Studium Personalentwicklung.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen