Redakteur/in

Redakteur/in

Berufsbeschreibung
Redakteure und Redakteurinnen arbeiten zum Beispiel bei Zeitungen und Zeitschriften, sind in größeren Nachrichtenagenturen für ganze Ressorts zuständig wie z.B. Wirtschaft, Außenpolitik, Sport, Kultur u.a. Sie verteilen Aufgaben an die Journalisten und Journalistinnen, bearbeiten die eingegangenen Artikel und Meldungen und zeichnen für die Endfassung verantwortlich (»Gut-zum-Druck«). Darüber hinaus beurteilen sie Fotos und Layouts und übernehmen auch Aufgaben in der Organisation.
Das Aufbereiten, Erarbeiten, Schreiben und Produzieren von Informationen oder Unterhaltungsbeiträgen kann auch für den Hörfunk, das Fernsehen oder digitale Medien sein. Im Verlagsbereich wiederum sind Redakteure vor allem verantwortlich für die Veröffentlichungen von Büchern verschiedenster Art.

Auch in PR- oder Multimedia-Agenturen, bei Software-Verlagen und sogar in der Filmwirtschaft finden Redakteure und Redakteurinnen ihr Aufgabengebiet. Immer jedoch hat der Beruf mit viel Recherche zu tun, es müssen neue Ideen für Beiträge entwickelt, bestehende aktualisiert und die Aufgaben intern verteilt werden.
Ausbildung Redakteur/in
Aus- und Weiterbildung von 1 - 2 Jahren, je nach Bildungsträger.
Anforderung
Hochschulreife, die Zugangskriterien sind je nach Bildungsträger unterschiedlich.

Freude und Gewandtheit im schriftlichen Ausdruck, Kreativität, Flexibilität, rasches Reaktionsvermögen, rasche Informationsverarbeitung, Kritikfähigkeit, Belastbarkeit (Termindruck), Durchsetzungsvermögen.
Entwicklungsmöglichkeiten
Chefredakteur/in, eigene Zeitung (Verleger/in), eigener Sender.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen