Schauspiel, Bachelor of Arts

Schauspiel, Bachelor of Arts

Berufsbeschreibung
Schauspieler und Schauspielerinnen – wer kennt sie nicht! Schauspieler werden – wer hatte nicht schon diesen Traum! Die Fachleute der Studienrichtung Schauspiel nutzen ihr schauspielerisches Talent und Selbstbewusstsein und lassen es im Zuge der Ausbildung zu einer abrufbaren Fähigkeit prägen. Stimme und Körpergefühl werden trainiert, ihr Können runden sie mit theoretischen Kenntnissen ab. Und sie spezialisieren sich auf ein Medium: das Schauspiel auf der Bühne oder vor der Kamera.

Und genau da findet man die studierten Schauspieler dann. Auf der Bühne oder in Filmen – sie sind Meister im Auswendiglernen und im Identifizieren mit den Charakteren, die sie darstellen. Sie wissen, wie sie Mimik und Gestik wirken lassen können und bringen bei einem offenen Regisseur eigene Nuancen in die Figuren mit ein. Sie beherrschen verschiedene Sprechweisen und Dialekte wie sie auch mit Requisiten professionell umgehen können.

Die studierten Schauspieler finden an den einschlägigen kulturellen Spielstätten oder bei Fernsehsendern und Filmproduktionsunternehmen Beschäftigung. Alternativ arbeiten die Fachleute für Schauspiel als Kabarettist, als Musical-Darsteller, als Tänzer, Puppenspieler, Synchronsprecher oder Sprecher, auch für Animationen, Trickfilme, Dokumentationen oder Hörspiele. Die studierten Schauspieler erteilen privaten schauspielerischen Unterricht, vermitteln ihr Wissen und Können an Schauspielschulen oder sie unterrichten Theaterpädagogik für Interessierte.
Studium Schauspiel, Bachelor of Arts
6–8 Semester: Fachhochschule, Hochschule. Auslandssemester und praxisbezogene Projekte.

Das Studium Darstellendes Spiel kann auch innerhalb von Lehramtsstudiengängen absolviert werden.
Anforderung
Fachhochschulreife, Hochschulreife.

Interesse an Deutsch, Musik und Lesen, darstellerisches Talent, ausgeprägter Sprachwortschatz, kräftige Stimme, sportlich, körperlich belastbar, Einfühlungs- und Konzentrationsvermögen, Beobachtungsgabe, Fantasie, Disziplin, Engagement, Fremdsprachenkenntnisse.
Entwicklungsmöglichkeiten
Filmwissenschaftler/in, Theaterwissenschaftler/in, Regisseur/in, Theaterpädagoge/Theaterpädagogin, Puppenspieler/in, Synchronsprecher/in, Comedian, Sänger/in, Tänzer/in, Künstlervermittler/in, Event-Manager/in, Musical-Darsteller/in, Master Schauspiel, Unternehmer/in, bspw. mit einer eigenen Casting-Agentur.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen