Schifffahrtskaufmann/-frau

Schifffahrtskaufmann/-frau

Berufsbeschreibung
Schifffahrtskaufleute organisieren den Transport von Stückgütern wie Maschinen, Autos und Lebensmittel, aber auch von Massengütern wie Erz, Kohle, Getreide, Rohöl. Sie arbeiten vor allem in Tramp- und Linienschifffahrtsunternehmen oder auch in Schiffsmaklereien. Sie organisieren und überwachen alles von ihrem Büro aus.

Schifffahrtskaufleute stehen in weltweitem Kontakt mit Kunden, Lieferanten, Bordpersonal sowie mit allen übrigen Dienstleistern der Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft. Sie managen die Durchführung aller Aufgaben, die mit der Ausrüstung, dem Betrieb und dem Einsatz von Seeschiffen verbunden sind. Vieles wird dabei auf Englisch abgewickelt.

Schifffahrtskaufleute beraten Kunden über die sicherste, schnellste und günstigste Art des Transports. Sie kalkulieren die Frachtraten, kümmern sich um Ex- und Importeure, organisieren den Lotsen und sichern den Liegeplatz für das Schiff. Sie schließen Fracht-, Reise- und Zeitcharterverträge ab und erstellen für Grenzüberschreitungen notwendige Frachtbriefe.
Ausbildung Schifffahrtskaufmann/-frau
3 Jahre: duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule/Ausbildungsbetriebe des Linienverkehrs auf See. Es gibt die 2 Fachrichtungen Trampfahrt und Linienfahrt (hier werden bei den Ausbildungsinhalten auch Containerverkehr und Roll-on-roll-off-Schifffahrt berücksichtigt).
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss.

Verantwortungsbewusstsein, Einsatzbereitschaft, gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch, angenehme Stimme, Flexibilität, Sinn für Zahlen, Freude am Kundenkontakt und Flair für Verhandlungen, Interesse an Geografie, Genauigkeit, Sinn für Details, Organisationstalent.
Entwicklungsmöglichkeiten
Leitung Sachbearbeitung, Betriebswirt/in, Fachkaufmann/-frau für Außenwirtschaft, Verkehrsfachwirt/in, Gruppenleitung, Abteilungsleitung, Geschäftsführung, Manager/in, Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen