Schuhfertiger/in

Schuhfertiger/in

 
Berufsbeschreibung
Die Schuhfertiger und Schuhfertigerinnen arbeiten in industriellen Betrieben der Schuhherstellung. Ein Großteil der Schuhe wird heutzutage in Serie hergestellt. Die Schuhfertiger und Schuhfertigerinnen sorgen dafür, dass diese Produktion reibungslos abläuft. Sie arbeiten aber vor allem auch handwerklich, erkennen die unterschiedlichen Ledersorten und ihre naturgegebenen Eigenschaften und setzen dieses Wissen entsprechend ein.

Zuerst bereiten die Schuhfertiger und Schuhfertigerinnen das Leder für die spätere Bearbeitung vor. Sie schneiden Schaft- oder Bodenteile anhand von Schablonen aus dem Leder oder Kunstoff aus. Dabei achten sie darauf, dass das Material möglichst günstig genutzt wird, prüfen die Farbe und Qualität der Lederflächen und sparen Flecken oder Unregelmäßigkeiten aus. Wenn sie Textilien verwenden, berücksichtigen sie die passenden Musterübergänge.
Besondere Fertigkeiten erfordert der Schuhoberteil, der dem Schuh den eigentlichen Charakter verleiht. Haben die Schuhfertiger und -fertigerinnen die Einzelteile zusammengenäht und zusammengeklebt, bringen sie Verzierungen, Schnallen und Ösen an und ziehen die Schäfte auf die Leisten. Dann bringen sie diese in Form und befestigen die Sohlen und Absätze. Schließlich reinigen und polieren sie die fertigen Schuhe und geben diese an den Versand weiter.
Ausbildung Schuhfertiger/in
3 Jahre (Industrie): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule.
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Praktisches Geschick, Freude am Werkstoff Leder, technisches Verständnis für die Produktionsweise, Formensinn, Qualitätsbewusstsein.
Entwicklungsmöglichkeiten
Orthopädieschuhmacher/in, Schuhtechniker/in, Bachelor of Engineering - Textil- und Ledertechnik.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen