Systemelektroniker/in

Systemelektroniker/in

Berufsbeschreibung
Die Systemelektroniker und -elektronikerinnen sind für das Entwerfen, Planen und Entwickeln von Baugruppen aus (mikro-)elektronischen, pneumatischen, hydraulischen und elektromechanischen Bauteilen zuständig. Das können Baugruppen für Mess- und Regeltechniken sein, für medizinische Geräte, elektronische Anlagen oder Steuerungselemente. Sie fertigen Prototypen, die sie dann an die spätere Serienproduktion anpassen.

Die Systemelektroniker und -elektronikerinnen bauen ganze Geräte, Systeme und Anlagen. Über Testläufe und Funktionsprotokolle optimieren sie die Funktionsweise der elektronischen Anlagen. Sie spüren Fehler auf und beheben deren Ursachen, so dass ein betriebssicherer Zustand hergestellt wird. Sie dokumentieren die festgestellten Fehler, die eingesetzten Analyseverfahren und die Maßnahmen zur Fehlerbehebung. Die meisten Protokolle, Analysen und Dokumentationen erstellen sie auf Englisch. Dann installieren sie die benötigte Software und weisen die Anwender in die Handhabung ein. Die Systemelektroniker und -elektronikerinnen übernehmen auch den Kundendienst und warten und reparieren die elektronischen Geräte.
Ausbildung Systemelektroniker/in
3,5 Jahre (Handwerk): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule.
Adressen

Firma / Schule Ort
Bürkle + Schöck GmbH Stuttgart
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Interesse an Elektronik, am Programmieren, Konfigurieren usw., Teamfähigkeit, Selbständigkeit, logisches Denken, Scharfsinn, Flexibilität, technisches Verständnis, Freude an Kundenberatung und -schulung.
Entwicklungsmöglichkeiten
Technik/er, Meister/in, Technische/r Betriebswirt/in, Betriebsleitung, Bachelor of Engineering - Elektronik, Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen