Textilreiniger/in

Textilreiniger/in

 
Berufsbeschreibung
Ohne die Textilreinigerin und den Textilreiniger könnten wir unsere Röcke, Mäntel, Blusen und Jacken nicht so lange tragen, denn sie würden ihre wertvollen Eigenschaften – Wärmehaltungsvermögen, Luftdurchlässigkeit und Feuchtigkeitsundurchlässigkeit – viel eher verlieren.

Der Textilreiniger und die Textilreinigerin erhalten den Wert unserer Textilien, indem sie Verunreinigungen, die die Qualität beeinträchtigen, aus den Fasern entfernt. Alle Textilien werden vor der Reinigung nach Faserart sortiert: Naturfasern oder Kunstfasern. Ist nicht sicher, welcher Faserart das Kleidungsstück angehört, wird ein Test gemacht. Für Leder und Pelz gelten besondere Verfahren. Die Textilreinigerinnen richten die Maschinen verschieden ein, je nachdem wie viel Reinigungsmittel, welche Temperatur und welche Dauer die Textilien zur Reinigung brauchen. Dabei hilft ihnen ihr detailliertes Fachwissen.

In Großwäschereien leiten die Textilreiniger oft auch Hilfspersonal an. Dazu und für den fachkundigen, gewinnenden Umgang mit den Kunden brauchen sie Know-how, Freundlichkeit, Verständnis und auch Geduld.
Ausbildung Textilreiniger/in
3 Jahre (Industrie + Handwerk): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule.
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Interesse für Chemie und Physik, Freude am Umgang mit Geweben, gutes Farbunterscheidungsvermögen, Interesse für technische Zusammenhänge, Genauigkeit, Geduld, Handgeschick, keine Allergien, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Teppich-, Lederreiniger/in, Färber/in (Spezialisierung); Vorarbeiter/in; Abteilungsleiter/in; Betriebsleiter/in; Unternehmer/in; Bachelor of Arts – Textiltechnologie.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen