Tischler/in  (Schreiner/in)

Tischler/in (Schreiner/in)

 
Berufsbeschreibung
Der Tischler und die Tischlerin fertigen meist aus Holz, aber auch aus anderen modernen Baustoffen (Kunststoffen, Leichtmetallen) Möbel, Fenster- und Türrahmen, Inneneinrichtungen für Büros, Gaststätten usw. Oft machen sie durch ihre geschickten Einbauten den Raum optimal nutzbar. Sie stellen Hotelrezeptionen und Kirchenbänke, schlichte Treppengeländer und kunstvolle Anrichten her. Tischler sind sowohl Handwerker als auch ein wenig Techniker – neben der traditionellen Hobelbank stehen in der Werkstatt einige Maschinen zur Holzbearbeitung. Zum Veredeln von Holzoberflächen wenden sie moderne Spritz- und Beschichtungstechniken an. Als Alternative zur stets problematischen Bearbeitung von Vollholz (wegen des ständigen Quellens und Schwindens) nutzen sie die Furniertechnik, d.h., sie belegen normales Holz mit einem dünnen Blatt aus edlem Holz.

In der Ausbildung zur Tischlerin werden die technologischen Veränderungen sowie Kundenorientierung und Qualitätssicherung stark gewichtet.
Ausbildung Tischler/in (Schreiner/in)
3 Jahre (Handwerk): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule.
Adressen

Firma / Schule Ort
Moser GmbH Haslach
ZfP Südwürttemberg - Personalabteilung Bad Schussenried
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Zuverlässigkeit, Freude am Kundenkontakt, gutes räumliches Vorstellungsvermögen, Sinn für Gestaltung, Geschick für Technisches Zeichnen, Freude am Planen und Berechnen, handwerkliches Geschick, Freude an Holz, technisches Verständnis, Genauigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Vorarbeiter/in, Fachkraft Trockenbau; Tischlermeister/in, Industriemeister/in; Techniker/in – FR Holz; Innenarchitekt/in, Designer/in, Holzwirt/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen