Chirurgieinstrumentenerzeuger/in

Chirurgieinstrumentenerzeuger/in

Berufsbeschreibung
Chirurgieinstrumentenerzeuger und Chirurgieinstrumentenerzeugerin fertigen, warten und reparieren chirurgische und medizinische Instrumente sowie medizinische Geräte. Dabei erstellen sie Einzelanfertigungen, denn Standardinstrumente und -geräte werden serienmäßig hergestellt. Sie fertigen von Hand, setzen aber auch Maschinen ein. Nach der Montage testen sie das Geräte und stellen es, wenn nötig, korrekt ein. Im Bereich Wartung und Reparatur fallen Arbeiten wie das Nachschleifen von Schneideinstrumenten, das Ersetzen defekter Teile und das Reinigen von Instrumenten und Geräten an.
Ausbildung Chirurgieinstrumentenerzeuger/in
a) 3 1/2 Jahre Lehre.
b) Ausbildung an einer Fachschule für Feinwerktechnik oder Maschinenbau, Richtung Fertigungstechnik.
c) Ausbildung an einer Höheren Lehranstalt für Elektronik, Richtung Biomedizinische Technik oder Automatisierung, oder an einer Höheren Lehranstalt für Maschineningenieurwesen, Richtung Fertigungstechnik.

Verwandt: Maschinenfertigungstechniker/in, Konstrukteur/in Maschinenbautechnik.
Anforderung
Gute Handgeschicklichkeit, Interesse an Maschinen und Geräten, Freude an praktischer, genauer Arbeit und an der Metallbearbeitung.
Entwicklungsmöglichkeiten
– Weiterbildungskurse WIFI, bfi.
- 2 Jahre Werkmeisterschule für Berufstätige.
– Fachreifeprüfung: 3 Jahre Aufbaulehrgang für Berufstätige für Wirtschaftsingenieurwesen.
– 4 Jahre Höhere Lehranstalt für Berufstätige für Maschinenbau oder für Wirtschaftsingenieurwesen.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, CH-8153 Rümlang | Alfred Amacher GmbH, DE-79801 Hohentengen