Ledergalanteriewarenerzeuger/in und Taschner/in

Ledergalanteriewarenerzeuger/in und Taschner/in

Berufsbeschreibung
Ledergalanteriewarenerzeuger und -erzeugerin fertigen Kleinlederwaren, wie Handtaschen, Etuis, Brieftaschen, Geldbörsen sowie Koffer und Taschen. Sie stellen solche Lederartikel meist in kleinen Serien her: Sie planen die Arbeitsabläufe und fertigen den Artikel von Hand und mit Spezialmaschinen. Dazu verarbeiten sie Leder, lederähnliche Kunststoffe, Textilien und verschiedenartige Futter- und Füllmaterialien.
Ausbildung Ledergalanteriewarenerzeuger/in und Taschner/in
a) 3 Jahre Lehre
b) Ausbildung an einer Fachschule für Lederdesign
c) Ausbildung an einer Höheren Lehranstalt für Modedesign und Produktgestalter/in, Richtung Modell-Lederwaren.

Verwandt: Sattler/in und Riemer/in.
Anforderung
Freude am Werkstoff Leder, Handgeschicklichkeit, modisches Interesse, Formen- und Farbensinn, Kreativität, gutes Vorstellungsvermögen, keine Neigung zu Allergien und Ekzemen.
Entwicklungsmöglichkeiten
2 Jahre Werkmeisterschule für Berufstätige für die Schuhindustrie.
Aufstieg: je nach Betrieb Meister/in, Vorarbeiter/in, Mustermacher/in, Werkstättenleiter/in, Verkaufsleiter/in, Betriebsleiter/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, CH-8153 Rümlang | Alfred Amacher GmbH, DE-79801 Hohentengen