Berufsunteroffizier/in

Berufsunteroffizier/in

Berufsbeschreibung
Berufsunteroffiziere und -offizierinnen sind für die Ausbildung der Unteroffiziere in Rekruten- und Kaderschulen verantwortlich. Zudem können sie Armee-Angehörige aller Grade in technischen Bereichen unterrichten. Denn sie sind technisch versiert in alle Belangen von Waffen, Geräten und Systemen, aber auch Experten in Gefechtstechnik. Ebenso in Frage kommen für sie Spezialaufgaben in Bundesämtern, im Heer oder Luftwaffe.

Ausbildung Berufsunteroffizier/in
2 Jahre: Berufsunteroffiziersschule der Armee (BUSA) in Herisau.
Mit Berufs-, Fach- oder gymnasialer Maturität 15 Monate.
Anforderung
- Abschluss einer 3-jährigen Grundbildung oder einer gleichwertigen Ausbildung sowie das Führen eines Unteroffiziersgrades
- Kenntnisse einer zweiten Landessprache
- Qualifikationen aus absolvierten Militärdiensten
- Bestehen einer Eignungsabklärung
- Tauglichkeitserklärung (Berufsversicherung der Militärversicherung)
- Guter Leumund sowie Fahrausweis B

Verantwortungsbewusstsein, Freude am Umgang mit Menschen und am Unterrichten, geistige Beweglichkeit und gute Auffassungsgabe, positive Einstellung zur Armee, körperliche Fitness und Ausdauer, Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit

Entwicklungsmöglichkeiten
Kurse (obligatorische und fakultative): Armee oder Bundesämter; Stabsadjutant (Zusatzausbildung)
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang