Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Garden

Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Garden

 
Berufsbeschreibung
Detailhandelsfachfrau und Detailhandelsfachmann «Garden», was zur Branchengruppe Polynatura gehört, arbeiten mit Schwerpunkt auf Beratung/Bewirtschaftung. Sie verbringen ihren Arbeitsalltag unter verschiedenen Arten von Pflanzen. Als ausgewiesene Berater und Beraterinnen verkaufen sie Stauden, Sträucher und Gehölze, exotische Pflanzen, Topfblumen, Obst-, Beeren- oder Zimmerpflanzen. Auch über Gartenbedarfsartikel wissen sie bestens Bescheid und geben Rat bei Gartenwerkzeug, Pflanzenerden, Dünger und Schutzmitteln. Ihre Kenntnisse erstrecken sich von Fragen zu Biotopen und Teichbauten über Hydrokulturen bis hin zum fachgerechten Kompostieren. Mit Farbensinn und Stilsicherheit beraten sie die Kundschaft bei der Zusammenstellung der Pflanzen, geben nebst Pflegeanleitungen und Standorttipps auch ihre Begeisterung für Pflanzen weiter, kassieren und verpacken die Waren.

Ausserdem kümmern sich die Detailhandelsfachleute «Garden» darum, dass die Waren jederzeit in ausreichender Menge zum Verkauf vorhanden sind. Das ist je nach Jahreszeit verschieden. Mit Sinn für Ästhetik platzieren sie Pflanzen und Produkte in ansprechender Weise. Gibt es von Seiten der Kundschaft Grund zu Beanstandungen, haben sie stets eine souveräne Lösung zur Hand.
Ausbildung Detailhandelsfachmann/-frau EFZ – Garden
3 Jahre mit Schwerpunkt Beratung/Bewirtschaftung. In Gartencenters oder bei Grossverteilern.

Wer sehr gute schulische Leistungen erbringt, kann während der Ausbildung die Berufsmaturitätsschule besuchen.
Adressen

Firma / Schule Ort
Genossenschaft Migros Zürich - Filiale: Volketswil Zürich
Hauenstein AG, Baumschulen Rafz
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule, oberste oder gute mittlere Schulstufe.

Freude an Pflanzen und Gartenzubehör, Kontaktfreudigkeit, Dienstleistungsbereitschaft, gute Kommunikationsfähigkeit, Freude am Verkaufen und Beraten, Sinn für Farben und Warenpräsentation, Organisationstalent, Interesse an administrativer Arbeit, gute Umgangsformen und gepflegte Erscheinung, gute körperliche Verfassung.
Entwicklungsmöglichkeiten
Es werden verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten (Kurse) angeboten,
getragen von der Dachorganisation Bildung Detailhandel Schweiz Bern, des Weiteren vom Schweizerischen Institut für Unternehmensschulung SIU, der Fachschule für Detailhandel oder vom KV Schweiz.

Berufsprüfungen (BP): Detailhandelsspezialist/in, Einkaufsfachmann/-frau, Marketingfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis.
Höhere Fachprüfungen (HFP): Detailhandelsmanager/in, Einkaufsleiter/in, Verkaufsleiter/in, Marketingleiter/in mit eidg. Diplom.
Dipl. Betriebswirtschafter/in HF oder dipl. Marketingmanager/in HF.
Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang