Entwässerungstechnologe/-login EFZ

Entwässerungstechnologe/-login EFZ

 
Berufsbeschreibung
Damit es in Kanälen, Schächten, Leitungen und Rohren keine Störungen gibt, kümmern sich die Entwässerungstechnologen und –technologinnen um deren einwandfreies Funktionieren.
Denn überall in den Siedlungen fliesst Wasser, in Küchen, Badezimmern, Waschküchen oder in Dachrinnen. Quellwasseranschlussleitungen, Entwässerungsleitungen oder Hauptkanalisationen bringen es in die Häuser, lassen es abfliessen oder sammeln es.

Die Anlagen müssen von den Entwässerungstechnologen gereinigt, entleert, untersucht, gewartet oder renoviert und repariert werden.

Bei der Wartung kommen zum Beispiel mechanische Kalkentfernungsmethoden zum Einsatz, bei Verstopfungen Wasserhochdruck.

Beim Untersuchen der Entwässerungsanlagen ist Detektivarbeit gefragt. Dabei werden ferngesteuerte Kameras eingesetzt, die Prüfung der Schäden dokumentiert und dann gemeldet.

Beim Sanieren stehen Renovations- und Reparaturarbeiten an. Hier kommen Kanalroboter zum Zuge oder es werden spezielle Innenbeschichtungsverfahren angewendet.

Möglichen Risiken begegnen die Entwässerungstechnologen mit dem Einhalten der Sicherheitsvorschriften.
Ausbildung Entwässerungstechnologe/-login EFZ
3 Jahre berufliche Grundbildung.

Es gibt drei Schwerpunkte: Warten, Untersuchen oder Sanieren von Entwässerungsanlagen.

Entwässerungspraktiker/in EBA: 2-jährige, verkürzte Grundbildung für mehr praxisorientierte Jugendliche. Abschluss: Eidg. Berufsattest.
Adressen

Firma / Schule Ort
BildungsNetz Zug Zug
Flughafen Zürich AG - Lernendenwesen Zürich-Flughafen
ISS Kanal Services AG Boswil
Marquis AG - Kanalservice Füllinsdorf
Stadt Zürich - Human Resources Management Zürich
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule.

Teamfähigkeit, praktische Veranlagung, technisches Verständnis, gutes räumliches Vorstellungsvermögen, gute Körperkonstitution und Verfassung, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit, gute Umgangsformen.
Entwicklungsmöglichkeiten
Weiterbildungsangebote von Fach- und Berufsfachschulen oder vom Ausbildungsdachverband der Kanalunterhaltsbranche.

Zum Beispiel Kanalfernsehoperateur/in.

Bei entsprechender Vorbildung bestehen Möglichkeiten zu Bildungs- und Studiengängen in verwandten Fachgebieten.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang